3:0 gegen RB Leipzig

Einzelkritik: Junuzovic ein Anführer, Delaney der Dirigent 

Felix Wiedwald: Wenn es läuft, dann läuft es. Gegen Werner blieb er einfach ganz lange stehen und wurde dann angeschossen (11.). Musste nur zwei Bälle parieren, wirkte in allen Aktionen ziemlich souverän. Note 2,5
1 von 14
Felix Wiedwald: Wenn es läuft, dann läuft es. Gegen Werner blieb er einfach ganz lange stehen und wurde dann angeschossen (11.). Musste nur zwei Bälle parieren, wirkte in allen Aktionen ziemlich souverän. Note 2,5
Milos Veljkovic: Anfänglich noch mit leichten Problemen, dann immer sicherer in der Dreierkette. Am Ende sogar bärenstark – mit dem Kopf und dem Fuß. Note 2,5
2 von 14
Milos Veljkovic: Anfänglich noch mit leichten Problemen, dann immer sicherer in der Dreierkette. Am Ende sogar bärenstark – mit dem Kopf und dem Fuß. Note 2,5
Lamine Sane: Der Abwehrchef dirigierte viel und meistens auch ganz gut. Aber er selbst hatte diesmal in den Zweikämpfen nicht diese Dominanz. Note 3
3 von 14
Lamine Sane: Der Abwehrchef dirigierte viel und meistens auch ganz gut. Aber er selbst hatte diesmal in den Zweikämpfen nicht diese Dominanz. Note 3
Niklas Moisander: Wie immer die Ruhe selbst und in den entscheidenden Momenten ziemlich konsequent. Auch für den Spielaufbau sehr wichtig. Note 2,5
4 von 14
Niklas Moisander: Wie immer die Ruhe selbst und in den entscheidenden Momenten ziemlich konsequent. Auch für den Spielaufbau sehr wichtig. Note 2,5
Theodor Gebre Selassie: Wie so oft wechselten sich beim Tschechen gute und schlechte Szenen ab. Aber seine Mördergrätsche gegen den einschussbereiten Werner (54.) beim Stand von 1:0 ist mit einem eigenen Treffer gleichzusetzen. Deshalb gibt es die Note 2,5
5 von 14
Theodor Gebre Selassie: Wie so oft wechselten sich beim Tschechen gute und schlechte Szenen ab. Aber seine Mördergrätsche gegen den einschussbereiten Werner (54.) beim Stand von 1:0 ist mit einem eigenen Treffer gleichzusetzen. Deshalb gibt es die Note 2,5
Thomas Delaney (bis 83.): Diese Ausstrahlung, diese Präsenz – der Däne ist als Sechser Staubsauger und Lenker in einer Person. Am Ende ging ihm die Puste aus – eine Folge seiner Verletzungspause. Note 2
6 von 14
Thomas Delaney (bis 83.): Diese Ausstrahlung, diese Präsenz – der Däne ist als Sechser Staubsauger und Lenker in einer Person. Am Ende ging ihm die Puste aus – eine Folge seiner Verletzungspause. Note 2
Robert Bauer: Hatte es auf der linken Seite nicht leicht, Sabitzer machte ihm ordentlich zu schaffen. Seine Flanke leitete aber die Führung ein – und sein Einsatzwille ist immer wieder bemerkenswert. Note 3
7 von 14
Robert Bauer: Hatte es auf der linken Seite nicht leicht, Sabitzer machte ihm ordentlich zu schaffen. Seine Flanke leitete aber die Führung ein – und sein Einsatzwille ist immer wieder bemerkenswert. Note 3
Florian Grillitsch (bis 88.): Lange Zeit sah bei ihm alles etwas zu langsam aus, doch dann hämmerte der Österreicher die Kugel zum 2:0 ins Netz (60.) – und das auch noch mit seinem schwachen linken Fuß. Er ist noch längst nicht in seiner alten Form, aber nach den vielen Verletzungen verwundert das nicht. Note 3
8 von 14
Florian Grillitsch (bis 88.): Lange Zeit sah bei ihm alles etwas zu langsam aus, doch dann hämmerte der Österreicher die Kugel zum 2:0 ins Netz (60.) – und das auch noch mit seinem schwachen linken Fuß. Er ist noch längst nicht in seiner alten Form, aber nach den vielen Verletzungen verwundert das nicht. Note 3

Nach dem 3:0 gegen RB Leipzig bleibt Werder Bremen auch im fünften Spiel in Folge ungeschlagen. Für die Leistung gibt es gute Noten aus unserer Sportredaktion.

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

Diepholzer Großmarkt am Sonntag

Der 637. Diepholzer Großmarkt erlebte am Sonntag noch einmal einen Besucheransturm. Am Nachmittag standen besonders Familien im Mittelpunkt. Beim …
Diepholzer Großmarkt am Sonntag

Erntefest in Sottrum

Bei sommerlichen Temperaturen feierte Sottrum ausgelassen und fröhlich das Erntefest mit einem Umzug und einem attraktiven Schauprogramm auf der …
Erntefest in Sottrum

Mofarennen des Racing Teams in Jeddingen

Das Racing Team Jeddingen gab am Samstag den Startschuss zum zweiten Mofarennen. Die Rennmofas knatterten fünf Stunden lang um die Wette und in der …
Mofarennen des Racing Teams in Jeddingen

Thänhuser Markt: Die Party am Samstagabend

Super! Thänhuser-Markt-Party in allen Zelten, da konnte der Veranstalter nicht meckern. Sowohl in den beiden großen Partyzelten, als auch auf der …
Thänhuser Markt: Die Party am Samstagabend

Meistgelesene Artikel

So könnte Werder Bremen gegen Schalke 04 spielen

So könnte Werder Bremen gegen Schalke 04 spielen

Bruns über sein Aus bei Werder

Bruns über sein Aus bei Werder

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen VfL Wolfsburg

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen VfL Wolfsburg

Daniel Didavi: Vom Fast-Sportinvaliden zum Hoffnungsträger

Daniel Didavi: Vom Fast-Sportinvaliden zum Hoffnungsträger