Werder gegen Hertha: die Einzelkritik

Werder Bremen, Hertha BSC, Noten, Einzelkritik
1 von 14
Felix Wiedwald: Ein Tag zum Vergessen für den Keeper. Die ersten beiden Tore gingen auf seine Kappe. Note 5
Werder Bremen, Hertha BSC, Noten, Einzelkritik
2 von 14
Theodor Gebre Selassie: Defensiv war es ganz okay, aber der Tscheche zerstörte in seinem 100. Bundesligaspiel viele Angriffe durch schlechte Pässe. Note 4
Werder Bremen, Hertha BSC, Noten, Einzelkritik
3 von 14
Jannik Vestergaard: Gab die Chefrolle in der Viererkette an Djilobodji ab, überließ ihm gerne die Spieleröffnung. Auch in den Zweikämpfen passiver als sonst, aber insgesamt war es in Ordnung. Note 3
Werder Bremen, Hertha BSC, Noten, Einzelkritik
4 von 14
Papy Djilobodji: Keiner war so oft am Ball, keiner gewann so viele Zweikämpfe, keiner agierte so abgeklärt – der Innenverteidiger war einfach Bremens Bester. Nur beim dritten Gegentor sah er etwas unglücklich aus, weil er die Hereingabe passieren ließ, um kein Eigentor zu riskieren. Note 2
Werder Bremen, Hertha BSC, Noten, Einzelkritik
5 von 14
Santiago Garcia: Eine gruselige erste Halbzeit, dann wurde der Linksverteidiger etwas besser. Sein feiner Kopfball führte zum Ausgleich. Ist nach seiner fünften Gelben Karte in Gladbach gesperrt. Note 3,5
Werder Bremen, Hertha BSC, Noten, Einzelkritik
6 von 14
Clemens Fritz: Der Gala auf Schalke folgte ein typischer Arbeitseinsatz – ohne Glanz und mit einem Fehlpass, der das 1:3 einleitete. Note 4
Werder Bremen, Hertha BSC, Noten, Einzelkritik
7 von 14
Zlatko Junuzovic (bis 90. + 3): Der Österreicher kommt wieder in Form, darauf deutet nicht nur seine erste Torvorbereitung seit November hin. Ein echter Antreiber mit viel Leidenschaft. Note 2,5
Werder Bremen, Hertha BSC, Noten, Einzelkritik
8 von 14
Florian Grillitsch (bis 63.): Ein glückloser Auftritt, dabei probierte er wirklich alles. Ob im Abschluss, bei Pässen oder in Zweikämpfen – immer fehlte irgendwie etwas. Note 4

Werder Bremen holt ein 3:3-Unentschieden im Weserstadion gegen Hertha BSC. Die Spieler in der Einzelkritik.

Das könnte Sie auch interessieren

Einzelkritik: Kruse und Bartels noch nicht auf Betriebstemperatur 

Werder Bremen verliert sein Bundesliga-Auftaktspiel gegen die TSG Hoffenheim mit 0:1. Die DeichStube bewertet die Spieler. 
Einzelkritik: Kruse und Bartels noch nicht auf Betriebstemperatur 

Kreisschützenfest - der Sonntag in Westervesede

Westervesede hat sich viel Mühe gegeben bei der Austragung des 56. Kreisschützenfestes. Die Grünröcke zahlten den betriebenen Aufwand am Sonntag mit …
Kreisschützenfest - der Sonntag in Westervesede

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

Eine neue Kooperation wurde am Donnerstag in der Aula der IGS Rotenburg besiegelt: Die IGS ist nun Partnerschule des Deutschen Fußballbundes. Zu der …
IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

In der spanischen Metropole Barcelona kam es am am Donnerstagnachmittag zu einem Terroranschlag. Ein Lieferwagen raste in der Nähe der Ramblas in …
Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Meistgelesene Artikel

„Max Kruse lässt auch die anderen gut aussehen“

„Max Kruse lässt auch die anderen gut aussehen“

Die Aufstellung: So könnte Werder gegen Hoffenheim spielen

Die Aufstellung: So könnte Werder gegen Hoffenheim spielen

Petsos zum FC Utrecht?

Petsos zum FC Utrecht?

Werder und der Bundesliga-Auftakt

Werder und der Bundesliga-Auftakt