Werder Bremen gewinnt gegen Fortuna Düsseldorf

Florian Kohfeldt: „Nicht glanzvoll, aber verdient“ - die Stimmen zum Werder-Sieg in Düsseldorf

+
Der SV Werder Bremen um Cheftrainer Florian Kohfeldt zeigte sich nach dem Sieg gegen Fortuna Düsseldorf erleichtert.

Düsseldorf – Der SV Werder Bremen ist mit einem 1:0-Sieg in die Bundesliga-Rückrunde gestartet und hat bei Fortuna Düsseldorf wichtige drei Punkte für den Klassenerhalt geholt – die Stimmen zum Spiel von Florian Kohfeldt, Davy Klaassen, Niklas Moisander und Co..

Florian Kohfeldt (Cheftrainer des SV Werder Bremen): „Es ist gut, dass wir gewonnen haben. Es war verdient, aber nicht glanzvoll. Wir haben gut dagegenhalten und waren eventuell einen Tick besser. Allerdings haben wir wieder zwei zentrale Spieler verloren und nächste Woche geht es knallhart weiter.“

Davy Klaassen (Werder-Mittelfeldspieler): Der Sieg bringt schon etwas Erleichterung. Wie wir in einigen Phasen gespielt haben, bringt aber fast noch mehr Erleichterung, denn das war in den letzten sechs, sieben Spielen nicht mehr zu sehen von uns. Da konnten wir nicht stolz auf uns sein, aber jetzt bin ich es wieder. Die ersten zehn Minuten waren heute richtig gut. So wollen wir spielen, nicht nur den Ball lang schlagen. Klar freue ich mich über den Sieg, ich habe wieder Dinge gesehen, wie wir spielen wollen. Das macht mir Hoffnung. Aber die Szene am Ende mit Kevin (Vogt) und auch Niklas' Rote Karte, das ist schon schwierig.

Werder Bremen erleichtert nach Sieg bei Fortuna Düsseldorf

Niklas Moisander (Werder-Kapitän): „Es war ein mega-wichtiges Spiel gegen einen Gegner, gegen den wir zuletzt zweimal verloren haben. Wir haben heute besser verteidigt, zu null gespielt und konnten so an Düsseldorf vorbeiziehen.“

Ömer Toprak (Werder-Verteidiger): Natürlich war es sehr wichtig, dass erste Spiel im neuen Jahr zu gewinnen. Wir wissen, wo wir stehen und was wir für eine Hinrunde gespielt haben und natürlich wissen wir auch, dass von Anfang an nicht alles super laufen wird. Wir haben aber von Anfang an gezeigt, dass wir dieses Spiel gewinnen wollen. Die ersten 20 Minuten ist Fortuna nicht aus der eigenen Hälfte gekommen. Daraus hätten wir schon Profi schlagen müssen. Aber es ist so, dass wir noch nicht wieder so viel Selbstvertrauen haben. Die Mannschaft hat richtig gearbeitet, hat sich in schweren Phasen richtig reingekämpft und dagegen gehalten. Es war ein hochverdienter Sieg.

Frank Baumann (Werder-Sportchef): Ein wichtiger Sieg. Wir wussten, dass es nur in kleinen Schritten vorwärts geht. Das war heute der erste, aber es war noch nicht alles gut.

*Mit Material von Sky und Werder.de

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Norbert Röttgen: "Es geht um Positionierung der CDU"

Norbert Röttgen: "Es geht um Positionierung der CDU"

Biathlon-WM 2020: Die besten Bilder aus Antholz

Biathlon-WM 2020: Die besten Bilder aus Antholz

Die Themen der Reisemesse ITB

Die Themen der Reisemesse ITB

Neue Dokumente: Willkürliche Inhaftierung von Uiguren

Neue Dokumente: Willkürliche Inhaftierung von Uiguren

Meistgelesene Artikel

Werders U19-Trainer Marco Grote geht im Sommer

Werders U19-Trainer Marco Grote geht im Sommer

Transfer-Gerüchte-Ticker: Marcel Hartel im Werder-Fokus?

Transfer-Gerüchte-Ticker: Marcel Hartel im Werder-Fokus?

Werder-Sportchef Baumann hält weiter an Trainer Kohfeldt fest: „Keine Nibelungentreue, sondern Überzeugung“

Werder-Sportchef Baumann hält weiter an Trainer Kohfeldt fest: „Keine Nibelungentreue, sondern Überzeugung“

Nach Dortmund jetzt auch Liverpool: Klopp hat Interesse an Werder-Rakete Rashica

Nach Dortmund jetzt auch Liverpool: Klopp hat Interesse an Werder-Rakete Rashica

Kommentare