3:1 - Kohfeldt wechselt gegen Düsseldorf den Sieg ein

Harnik und Sargent lassen Werder jubeln

+
Kollektiver Bremer Jubel - Josh Sargent erzielt mit seinem ersten Bundesligator das entscheidende 3:1 gegen Düsseldorf.

Bremen - Werder ist wieder da – und darüber darf sich vor allem Trainer Florian Kohfeldt freuen: Die Einwechslungen des Trainers brachten schließlich den 3:1 (1:1)-Sieg gegen Fortuna Düsseldorf.

Kevin Möhwalds Führung (20.) hatten die Düsseldorfer durch einen Handelfmeter von Dodi Lukebakio (43.) noch ausgeglichen. Doch die eingewechselten Martin Harnik (71.) und Josh Sargent (77.) in seinem ersten Bundesliga-Spiel sorgten für den nach vier Niederlagen und einem Unentschieden so sehnlichst erhofften Sieg gegen das Schlusslicht. Werder sprang dadurch in der Tabelle auf Platz sieben.

Kohfeldt hatte mit seiner Aufstellung für ziemlich viel Staunen gesorgt: Denn er setzte erstmals in dieser Saison in der Startelf nicht nur auf Neuzugang Kevin Möhwald und Milot Rashica, sondern schickte auch den schon 40-jährigen Claudio Pizarro von Beginn an aufs Feld. Neu im Team waren auch Sebastian Langkamp und Marco Friedl, die Niklas Moisander (Gelb-Rot-Sperre) und Milos Veljkovic (Adduktorenverletzung) im Abwehrzentrum ersetzen sollten. Dafür saß Nuri Sahin nur auf der Bank. Kohfeldt berichtete vor der Partie von einem guten Gespräch mit dem Türken, der sich sogar selbst für Möhwald ausgesprochen haben: „Das rechne ich Nuri hoch an.“

Insgesamt waren es gleich fünf Startelf-Wechsel im Vergleich zur 1:2-Heimpleite gegen die Bayern am vergangenen Samstag. Und nicht nur die Neuen wollten sich beweisen – auch Max Kruse und Co. agierten extrem giftig. Im 4:4:2-System mit Raute waren die Bremer den Gästen von Beginn an überlegen. Es fehlte nur die Durchschlagskraft. Doch dann holte Möhwald den Hammer raus, jagte eine Kruse-Vorlage zu seinem ersten Bundesliga-Tor in die Maschen (20.). Der starke Rashica hatte den Angriff mit einer schnellen Drehung geschickt eingeleitet.

Kevin Möhwald erzielte mit einem herrlichen Strahl die zwischenzeitliche 1:0-Führung für Werder. 

Kurz darauf lag Rashica im Strafraum am Boden. Adam Bodzek hatte ihn von den Beinen geholt, aber zuvor gerade noch den Ball berührt – also kein Elfmeter (22.). Den hätte es aber vier Minuten später geben müssen, als Marcin Kaminski eine Augustinsson-Flanke mit dem Ellbogen abwehrte. Doch Schiedsrichter Marco Fritz ließ weiterspielen, der Videobeweis kam nicht zum Einsatz. Im Gegensatz zur Szene in der 43. Minute auf der anderen Seite. Langkamp hatte den Ball im Strafraum bei einem Luftkampf mit Kaminski mit der zu weit ausgestreckten Hand berührt. Schiri Fritz entschied zunächst aber auf ein Foul des Düsseldorfers, doch aus Köln kam der Hinweis, sich die Szene am Spielfeldrand per Video noch mal anzuschauen. Anschließend zeigte der Unparteiische auf den Punkt. Nachvollziehbar, aber sehr ärgerlich für Werder – gerade mit Blick auf die Aktion im anderen Strafraum. Dodi Lukebakio verwandelte den Elfmeter sicher zum 1:1.

Werder tobte, war wütend. Denn nun musste das Anrennen wieder von vorne beginnen. Und dabei taten sich die Bremer gegen die defensiven Düsseldorfer ziemlich schwer. Echte Torchancen? Fehlanzeige! Stattdessen hätte Rouwen Hennings die Fortuna beinahe in Führung gebracht, sein Schuss segelte nur Zentimeter am Tor von Jiri Pavlenka vorbei (58.).

Die Einzelkritik: Zweifaches Jokerglück

Kohfeldt mit dem goldenen Händchen

Kohfeldt reagierte, brachte erst Martin Harnik für den unauffälligen Pizarro (60.) und dann auch Johannes Eggestein für Torschütze Möhwald (69.). Goldener kann das Händchen eines Trainers nicht sein. Denn nach einem Strahl von Johannes Eggestein, den Fortuna-Keeper Michael Rensing nur abprallen lassen konnte, staubte Harnik gekonnt zum 2:1 ab (71.). Das mit 42 100 Zuschauern ausverkaufte Weserstadion explodierte, so sehr hatten sich die Werder-Fans diesen Führungstreffer gewünscht. Auch bei Harnik und Co. war die Erleichterung nicht zu übersehen.

Typisch Kohfeldt: Der Coach wollte die knappe Führung nicht verwalten, brachte tatsächlich zum ersten Mal Sturmtalent Josh Sargent. Unglaublich, der erst 18-jährige US-Amerikaner traf tatsächlich zum 3:1 (77.), klaute dabei allerdings Harnik das Tor. Der hatte einen Klaassen-Flanke mit der Fußspitze aufs Tor gebracht – und der Ball wäre von Rensings Brust allein ins Tor geflogen. Doch Sargent half noch nach. Es sei ihm gegönnt, denn damit ist Werder wieder zurück auf Euro-Kurs.

Aufstellung Werder: Pavlenka - Gebre Selassie, Langkamp, Friedl, Augustinsson - Möhwald (69. J. Eggestein), M. Eggestein, Klaassen, Max Kruse - Rashica (76. Sargent), Pizarro (60. Harnik) 

Fotostrecke: So lief der Werder-Sieg gegen Düsseldorf

Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf  © gumzmedia
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf  © gumzmedia
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf  © gumzmedia
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf  © gumzmedia
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf  © gumzmedia
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf  © gumzmedia
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf  © gumzmedia
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf  © gumzmedia
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf  © gumzmedia
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf  © gumzmedia
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf  © dpa
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf  © dpa
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf  © dpa
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf  © gumzmedia
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf  © gumzmedia
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf  © gumzmedia
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf  © gumzmedia
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf  © gumzmedia
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf  © dpa
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf  © dpa
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf  © gumzmedia

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Frankfurt feiert historischen Abend - Nun gegen Chelsea

Frankfurt feiert historischen Abend - Nun gegen Chelsea

Frankfurt nach Aufholjagd gegen Benfica im Halbfinale

Frankfurt nach Aufholjagd gegen Benfica im Halbfinale

Nordkorea reizt Trump: Atomgespräche mit USA nur ohne Pompeo

Nordkorea reizt Trump: Atomgespräche mit USA nur ohne Pompeo

Waldbrandgefahr: Viele Osterfeuer in Ostdeutschland abgesagt

Waldbrandgefahr: Viele Osterfeuer in Ostdeutschland abgesagt

Meistgelesene Artikel

Pavlenka: Entwarnung nach Untersuchung

Pavlenka: Entwarnung nach Untersuchung

Mögliche Aufstellung gegen Freiburg: Osako ein Fall für die Startelf

Mögliche Aufstellung gegen Freiburg: Osako ein Fall für die Startelf

Streichs Riesen-Lob für Klaassen: „Was für ein Spieler!“

Streichs Riesen-Lob für Klaassen: „Was für ein Spieler!“

Kapinos Kurzausflug ins Rampenlicht

Kapinos Kurzausflug ins Rampenlicht

Kommentare