Werder Bremen gegen Braunschweig: Die Noten

1 von 12
Raphael Wolf: Blieb in seinem ersten Spiel als feste Nummer eins ohne nennenswerte Prüfung. Zwei Nielsen-Kopfbälle flogen genau in seine Arme – das war’s. Note 3,5
2 von 12
Theodor Gebre Selassie: Kopfball-Chance in der 31. Minute, die er kläglich vergab. Insgesamt bemüht, den rechten Flügel zu beleben. Was dem Tschechen nur gelegentlich gelang. Note 4,5
3 von 12
Sebastian Prödl: Gewohnt stark bei gegnerischen Standards, dann hat der Österreicher die Lufthoheit. Am Boden gewährte er Braunschweigs Neuzugang Nielsen die erste seiner drei Möglichkeiten. Note 3,5
4 von 12
Luca Caldirola: Gutes Stellungsspiel in der Innenverteidigung, nur einmal war der Italiener nicht orientiert, als ihm Ademi entwischte (43.). Note 3,5
5 von 12
Santiago Garcia: Wie er sich seine siebte „Gelbe“ einhandelte, war typisch Garcia: Ball zu weit vorgelegt, gegrätscht, Gegner umgemäht, Karte kassiert. Aber er hatte auch positive Aktionen. Blockte in großer Not gegen Nielsen (8.), traf fast per Kopf (50.). Note 4
6 von 12
Philipp Bargfrede: Sein Distanzknaller schepperte an den Pfosten (48.), bei seiner Doppelchance nach einem Eckball verhinderte das Gestrüpp aus Abwehrbeinen Bargfredes zweites Bundesliga-Tor. Am Ende war der defensive Mittelfeldspieler mit vier Torschüssen gefährlichster Bremer – was für die Kollegen kein Kompliment ist. Note 3
7 von 12
Felix Kroos: Er rutschte für den kurzfristig mit Oberschenkelproblemen ausgefallenen Cedric Makiadi ins Team. Für Kroos war es nach einem Innenbandriss der erste Einsatz seit zwei Monaten. Begann unsicher, wurde in Halbzeit zwei beinahe unsichtbar und dann doch ganz wichtig, als er Ademi bei einem Konter stoppte (76.). Note 4
8 von 12
Zlatko Junuzovic (bis 82.): Meldete sich wie Kroos nach zweieinhalb Monaten wieder zurück. Junuzovic bekam im Mittelfeld den Vorzug vor Franco Di Santo und bedankte sich mit der Vorlage zum Tor des Tages – das aber zu Unrecht nicht zählte. Es war die beste Aktion des Österreichers, der zuvor eine Großchance vergeben hatte (27.) und sonst wenig auffiel. Note 4,5

Werder Bremen gegen Braunschweig: Die Noten

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

Die Besucher der Sixdays haben am Montagabend bekannte Gesichter gesehen - beispielsweise Lara Loft, die deutsche Stimme von Lara Croft. Die …
53. Sixdays in Bremen - der Montag  

Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Am Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede und des Gewerbevereins Visselhövede nahmen am Montagabend im Hotel Pescheks rund 300 Gäste teil. Während …
Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Party mit Peter Wackel & Co. bei den 53. Sixdays Bremen

Die 53. Sixdays Bremen befinden sich auf der Zielgeraden. Am Montagabend feierten die zahlreichen Besucher nochmal ordentlich. Für gute Stimmung …
Party mit Peter Wackel & Co. bei den 53. Sixdays Bremen

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Was für ein Finaltag am Dienstagabend in der ÖVB-Arena, an dessen Ende die Sieger der 53. Sixdays Bremen Marcel Kalz und Iljo Keisse (Team swb) …
Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Meistgelesene Artikel

Hoffen auf Delaney, Kritik an Kruse

Hoffen auf Delaney, Kritik an Kruse

Niklas Moisander: „Es fühlt sich besser an“

Niklas Moisander: „Es fühlt sich besser an“

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Ekici in Trabzon suspendiert

Ekici in Trabzon suspendiert