Gebre Selassie überraschend gegen Köln dabei / Dutt ist begeistert

Theos Balanceakt

+
Theodor Gebre Selassie ist wieder fit und heute schon ein heißer Kandidat für die Startelf gegen Köln.

Bremen - Über zwei Monate hat er wegen eines Knochenödems im Oberschenkel gefehlt – nun geht es offenbar ganz schnell: Nach nur wenigen Tagen im Mannschaftstraining könnte Theodor Gebre Selassie heute im „Endspiel“ gegen Köln sogar gleich in der Startelf stehen. Denn Trainer Robin Dutt wartet sehnlichst auf die Rückkehr des Tschechen: „Er ist sehr wichtig für uns, denn Theo ist ein typischer Balancespieler.“

Davon besitzt Werder nicht so viele, wie Dutt erklärt: „Es gibt Spieler, die sehr offensiv denken, denen du immer einen defensiven Auftrag mit auf den Weg geben musst – oder umgekehrt.“ Bei „Theo“ sei das anders. „Mit ihm musst du weder defensiv noch offensiv sprechen, denn er denkt in beide Richtungen“, lobt Dutt und sichert ihm

„Ich würde

es mir zutrauen“

nicht nur einen Platz im Kader zu: „Wir müssen in Absprache mit ihm und der medizinischen Abteilung sehen, ob Theo für 30 oder 60 Minuten infrage kommt. Gehen 60 Minuten, ist er auch für die Startelf ein Thema.“

Eine Antwort gibt es schon, die vom Spieler selbst. „Mir geht es gut. Ich würde es mir zutrauen, von Anfang an zu spielen. Aber ich weiß nicht, wie lange es reicht“, meinte Gebre Selassie gestern nach dem Abschlusstraining und einer langen Videoanalyse.

Heute Morgen wird noch einmal trainiert. Erst dann benennt Dutt seinen Kader, der anschließend ein Tageshotel bezieht, um sich auf das richtungweisende Spiel am Abend vorzubereiten. Es wird ein Balanceakt für Dutt, ob er sich für oder gegen Gebre Selassie in der Startelf entscheidet. Denn der 27-Jährige hat zwar in der Vorbereitung viel gespielt, aber in dieser Saison noch kein Pflichtspiel bestritten.

kni/ktu

Mehr zum Thema:

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Meistgelesene Artikel

Philipp Bargfrede und die ganz spezielle Kraft

Philipp Bargfrede und die ganz spezielle Kraft

Ludwig Augustinsson hat mit Werder Großes vor

Ludwig Augustinsson hat mit Werder Großes vor

Auch Zieler ein Kandidat für das Werder-Tor

Auch Zieler ein Kandidat für das Werder-Tor

Platzt der Selke-Deal?

Platzt der Selke-Deal?

Kommentare