Baumann schafft Fakten in der Abwehr

Galvez weg, Sane im Anflug?

+
Lamine Sane von Girondins Bordeaux

Bremen - Was für ein Dienstag bei Werder! Neben dem Transfer von Stürmer Max Kruse sorgte Werder-Sportchef Frank Baumann auch in der Abwehr für Fakten.

Mit dem spanischen Club SD Eibar wurde eine Einigung im Fall Alejandro Galvez erreicht. Der Spanier reist am Mittwoch in seine Heimat, absolviert dort den Medizincheck und soll dann einen Vertrag unterzeichnen. Der 27-Jährige wollte Werder nach zwei Jahren verlassen, weil er von Trainer Viktor Skripnik keine Stammplatzgarantie in der Innenverteidigung bekommen hatte.

Ersatz steht aber offenbar schon bereit. Lamine Sane von Girondins Bordeaux soll sich bereits auf dem Weg nach Bremen befinden. Sein Club hat ihn für Verhandlungen mit einem interessierten Verein freigestellt. Das bestätigte Baumann zwar nicht, aber der Sportchef erklärte auf Nachfrage: „Er ist ein interessanter Spieler, mit dem wir uns beschäftigen. Es gibt aber noch keine Einigung.“

Sane spielt seit 2009 bei Bordeaux. Der 29-Jährige hat 31 Länderspiele für den Senegal absolviert und ist der ältere Bruder von Salif Sane (25/Hannover 96). Sein Vertrag läuft nur noch ein Jahr. Außerdem kam er vergangene Saison verletzungsbedingt nicht so oft zum Einsatz (13 Mal in der Ligue 1 und vier Mal in der Europa League). Seine Ablöse dürfte daher nicht sehr hoch sein. Sane ist 1,92 Meter groß - und damit deutlich größer als die anderen Werder-Innenverteidiger Niklas Moisander, Luca Caldirola und Fallou Diagne.
kni

Mehr zum Thema:

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Meistgelesene Artikel

Ein Bremer pfeift Werder

Ein Bremer pfeift Werder

Nouri kontert Petsos-Kritik

Nouri kontert Petsos-Kritik

Hertha BSC im Schnellcheck

Hertha BSC im Schnellcheck

„Das war die Wende“

„Das war die Wende“

Kommentare