Galvez ist der achte Ausfall

+
Alejandro Galvez

Bremen - Je näher der Saisonstart rückt, desto mehr Verletzte beklagt Werder. Nun hat es als achten Profi Alejandro Galvez erwischt.

Der spanische Innenverteidiger, der laut „Bild“ Anfang Juli beim Trainingsauftakt schlechte Laktatwerte abgeliefert hatte, zog sich eine Zerrung im linken Oberschenkel zu. Sein Einsatz im Pokal am kommenden Samstag in Würzburg scheint stark gefährdet zu sein. In der Anfangself würde der 26-Jährige wohl aber ohnehin nicht stehen, Assani Lukimya hat in diesem Duell aktuell klar die Nase vorn.

Problematisch ist bei Werder besonders die Besetzung der „Sechser“-Position. Philipp Bargfrede (Außenbandanriss im Sprunggelenk) und Cedrick Makiadi (Oberschenkelzerrung) fallen morgen im Test bei West Ham United sicher aus. Und Felix Kroos ist angeschlagen. Der 24-Jährige beendete gestern vorzeitig das Training. „Ich habe noch etwas Flüssigkeit im Knie. Aber ich denke, dass ich am Wochenende dabei sein kann“, sagte Kroos. Falls nicht, wird wohl Lukas Fröde ins defensive Mittelfeld rücken. Diese Variante probierte Trainer Viktor Skripnik gestern aus.

Zurück auf dem Platz ist Izet Hajrovic nach überstandenen Problemen an Knie und Sprunggelenk.

mr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Meistgelesene Artikel

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Kein Trainingslager

Kein Trainingslager

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Kommentare