Fröde vor Hotel-Wechsel

Belek - Lukas Fröde ist gestern mit Werder Bremen ins Trainingslager nach Belek aufgebrochen. Ob er auch als Bremer zurückkehrt, ist jedoch offen.

Durchaus denkbar, dass der Mittelfeldmann in der kommenden Woche innerhalb des türkischen Badeortes umzieht – ins Hotel des Zweitligisten FC St. Pauli, der demnächst in Belek eintrudelt und Fröde gerne einsacken würde. „St. Pauli hat Interesse bekundet, aber das war’s. Mehr gibt es dazu noch nicht zu sagen“, meinte Werder Bremens Sportdirektor Rouven Schröder gestern Mittag. Wenn Fröde geht, dann wohl nur auf Leihbasis (vermutlich für anderthalb Jahre). Seinen Vertrag würde Werder vorher verlängern.

mr

Rubriklistenbild: © nordphoto

Mehr zum Thema:

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Meistgelesene Artikel

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Eine Niederlage, aber keine krachende

Eine Niederlage, aber keine krachende

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Kommentare