Kapitän geht derzeit an Krücken

Fritz heute beim DFB-Doc

+
Clemens Fritz

München - Der Kapitän geht an Krücken, trotzdem hatte er sich auf die Reise zum Werder-Spiel in Ingolstadt gemacht. Und Clemens Fritz ist anschließend gleich nach München weitergereist, um sich dort heute von Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt untersuchen zu lassen. „Zur Sicherheit“, wie Fritz betont.

Über Nacht waren vergangene Wochen die Schmerzen im linken Sprunggelenk aufgetaucht. Der 35-Jährige konnte nicht mehr auftreten. Eine MRT-Untersuchung ergab Flüssigkeit im Gelenk und eine Sehnenreizung. Um den Fuß zu entlasten, bekam Fritz Krücken. „Es ist schon besser geworden“, sagt der Mittelfeldspieler: „Ich bin optimistisch. Ich gehe nicht davon aus, dass es etwas Langfristiges ist.“ Ob Fritz‘ Gefühl richtig ist, wird die Untersuchung bei Nationalmannschaftsarzt Müller-Wohlfahrt heute ergeben.

kni/csa

Mehr zum Thema:

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Platzt der Selke-Deal?

Platzt der Selke-Deal?

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Luca Caldirola plus Mr. X

Luca Caldirola plus Mr. X

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Kommentare