Für Fritz gibt es nur Vollzeit

+
Werder-Profi Fritz

Bremen - Thomas Schaaf hat es getan, Dieter Eilts auch: Beide haben die letzte Saison ihrer aktiven Karriere als Standby-Profi bei Werder Bremen verbracht und dabei bereits die ersten Schritte als Trainer gemacht. Ein fließender Übergang, der sich auch in vielen anderen Fällen bewährt hat. Für Clemens Fritz kommt es allerdings nicht infrage. Das sagt nicht etwa der Kapitän selbst, sondern Werder-Sportchef Thomas Eichin.

Er würde Fritz, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft, gerne noch ein weiteres Jahr spielen sehen. Aber nur ganz oder gar nicht. „Ausdauer, Schnelligkeit – bei ihm stimmt noch alles. Wenn Clemens fit ist, ist er immer ein Kandidat für unsere Startelf“, sagt Eichin, der den 34-Jährigen nicht zum sportlichen Notnagel machen will: „Für ihn gibt es nur Vollzeit.“

Oder volle Freizeit. Clemens Fritz grübelt noch, ob er am Saisonende seine aktive Karriere tatsächlich beenden soll, trägt seine Gedanken aber nicht nach außen. Nach der Karriere greift ein Anschlussvertrag als Management-Trainee.

csa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Kalte Füße im Bett? Diese Bettdecken sorgen für einen guten Schlaf

Kalte Füße im Bett? Diese Bettdecken sorgen für einen guten Schlaf

Meistgelesene Artikel

Verstärkung statt Verkauf - wie Werder die Winter-Transferperiode plant

Verstärkung statt Verkauf - wie Werder die Winter-Transferperiode plant

Verstärkung statt Verkauf - wie Werder die Winter-Transferperiode plant
Ein Tag zwischen Bremen und Buffon: Luca Caldirola fiebert dem Duell seiner Ex-Clubs Werder und Darmstadt entgegen

Ein Tag zwischen Bremen und Buffon: Luca Caldirola fiebert dem Duell seiner Ex-Clubs Werder und Darmstadt entgegen

Ein Tag zwischen Bremen und Buffon: Luca Caldirola fiebert dem Duell seiner Ex-Clubs Werder und Darmstadt entgegen
„Aus Vertrag herauslaviert“: Darmstadts Präsident Rüdiger Fritsch schießt gegen Werder-Trainer Markus Anfang

„Aus Vertrag herauslaviert“: Darmstadts Präsident Rüdiger Fritsch schießt gegen Werder-Trainer Markus Anfang

„Aus Vertrag herauslaviert“: Darmstadts Präsident Rüdiger Fritsch schießt gegen Werder-Trainer Markus Anfang
Einsatz in Darmstadt fraglich: Werder-Stürmer Marvin Ducksch „spürt noch immer etwas am Rücken“  

Einsatz in Darmstadt fraglich: Werder-Stürmer Marvin Ducksch „spürt noch immer etwas am Rücken“  

Einsatz in Darmstadt fraglich: Werder-Stürmer Marvin Ducksch „spürt noch immer etwas am Rücken“  

Kommentare