Frings will noch mehrere Jahre Skripniks Co-Trainer bleiben

+
Werders Co-Trainer Torsten Frings (l.).

Bremen - Torsten Frings will noch einige Jahre als Assistent von Chefcoach Viktor Skripnik beim Fußball-Bundesligisten Werder Bremen arbeiten.

„Ich hoffe, dass wir das noch länger gemeinsam machen. Wenn ich hier einen neuen Vertrag unterschreibe, dann nicht nur für ein Jahr“, sagte der Ex-Profi am Mittwoch in Bremen. Der Kontrakt des 37-Jährigen, der bis zum Saisonende eine Ausbildung bei Werder absolviert, soll in den nächsten Tagen umgeschrieben und verlängert werden. Langfristig möchte der ehemalige Nationalspieler dann seinen eigenen Weg gehen: „Natürlich will ich irgendwann mal Cheftrainer werden", sagte Frings.

Werder-Training am Mittwoch

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Kommentare