Suspendierter Werder-Profi

Baumann bestätigt bevorstehenden Sane-Transfer

Lamine Sane steht vor einem Wechsel in die Major League Soccer.
+
Lamine Sane steht vor einem Wechsel in die Major League Soccer.

Bremen - Die Spur führt tatsächlich in die USA! Werder-Sportchef Frank Baumann hat gegenüber der DeichStube bestätigt, dass Lamine Sane kurz vor einem Wechsel zum Orlando City SC aus der Major League Soccer (MLS) steht.

„Er ist dort hingeflogen und steht in Gesprächen mit dem Club. Morgen werden wir mehr wissen“, teilte Baumann am Montag mit. Sane ist bei Werder aus disziplinarischen Gründen vom Teamtraining suspendiert, der Verein hat ihm nach zwei unentschuldigt verpassten Trainingseinheiten die „Rote Karte“ gezeigt. Obwohl er in den Planungen der Bremer keine Rolle mehr spielt, wollte Baumann für den 30-Jährigen (Vertrag bis Saisonende) noch eine Ablöse erzielen. Das wird laut einem Medienbericht aus Frankreich nicht gelingen, demnach wird Sane ablösefrei wechseln.

Baumann mauert bei diesem Thema: „Zu Vertragsinhalten äußere ich mich nicht.“ Fakt ist jedoch, dass Werder mit Orlando und mit Sane klar ist, „die Formalitäten müssen nur noch zwischen Lamine und dem Verein geregelt werden“, so Baumann, der froh ist, dass das Kapitel bald beendet ist. Sane bis zum Saisonende mit durchzuschleppen und bezahlen zu müssen, wäre die denkbar schlechteste Lösung gewesen. Baumann: „Es ist für beide Seiten die beste Lösung, dass Lamine einen Club findet, bei dem er auch spielen kann.“

Lamine Sane: Seine Karriere in Bildern

Lamine Sane wechselte in der Sommerpause 2016 ablösefrei von Girondins Bordeaux zu Werder Bremen.
Lamine Sane wechselte in der Sommerpause 2016 ablösefrei von Girondins Bordeaux zu Werder Bremen. © gumzmedia
Lamine Sane
Knapp sieben Jahre kickte der Senegalese in Bordeaux und absolvierte dort 189 Erstligaspiele. Seine Karriere hatte er bei US Lormont begonnen, danach spielte er für Stade Bordelais und dem RCO Agde bevor er zu Lormont zurückkehrte. © imago
Für Sane ist es der erste Ausflug in Deutschlands höchster Spielklasse.
Für Sane ist es der erste Ausflug in Deutschlands höchster Spielklasse. © gumzmedia
Bei Werder soll er die Innenverteidigung stärken.
Bei Werder soll er die Innenverteidigung stärken. © gumzmedia
Bei seinem Bundesliga-Debüt verlor Werder jedoch mit 0:6 in München.
Bei seinem Bundesliga-Debüt verlor Werder jedoch mit 0:6 in München. © gumzmedia
Lamine Sane
Schon in seiner ersten Saison war Sane direkt Stammspieler, lief in 28 Partien für die Bremer auf. © Gumz
Lamine Sane
Zwei Mal musste er kurz pausieren, weil ihn ein Außenbandanriss im Knie und Adduktorenprobleme plagten. © Gumz
Lamine Sane
Auch in der folgenden Saison 2017/18 war Sane in Werders Innenverteidigung gesetzt. © Gumz
Lamine Sane
Und auch das Verletzungspech wiederholte sich, drei Spiele Pause wegen Knieproblemen. © Gumz
Lamine Sane
Den Senegal repräsentierte Sane zwischen 2010 und 2015 in 35 Länderspielen. © imago
Sane spielte nach dem Trainerwechsel von Alexander Nouri zu Florian Kohfeldt keine große Rolle mehr. Das passte dem Innenverteidiger nicht. © Gumz
Er war im Januar an zwei Tagen unentschuldigt dem Training ferngeblieben, woraufhin Werder ihn suspendiert hat.
Er war im Januar an zwei Tagen unentschuldigt dem Training ferngeblieben, woraufhin Werder ihn suspendiert hat. © gumzmedia

Schon gelesen?

Lamine Sane bereut den Streik 

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Meistgelesene Artikel

Vor Sandhausen-Spiel: Werder-Trainer Anfang ignoriert die Kritik

Vor Sandhausen-Spiel: Werder-Trainer Anfang ignoriert die Kritik

Vor Sandhausen-Spiel: Werder-Trainer Anfang ignoriert die Kritik
Anfangs Streicheleinheiten für Werder-Stürmer Füllkrug: „Ich finde ihn gut“

Anfangs Streicheleinheiten für Werder-Stürmer Füllkrug: „Ich finde ihn gut“

Anfangs Streicheleinheiten für Werder-Stürmer Füllkrug: „Ich finde ihn gut“
So seht Ihr die Zweitliga-Partie zwischen Werder Bremen und dem SV Sandhausen live im TV und im Live-Stream

So seht Ihr die Zweitliga-Partie zwischen Werder Bremen und dem SV Sandhausen live im TV und im Live-Stream

So seht Ihr die Zweitliga-Partie zwischen Werder Bremen und dem SV Sandhausen live im TV und im Live-Stream
„Ich brenne innerlich“ - Werder-Profi Leo Bittencourt über sein Comeback und die Rolle als Hoffnungsträger

„Ich brenne innerlich“ - Werder-Profi Leo Bittencourt über sein Comeback und die Rolle als Hoffnungsträger

„Ich brenne innerlich“ - Werder-Profi Leo Bittencourt über sein Comeback und die Rolle als Hoffnungsträger

Kommentare