Baumann ist aber bereit zu investieren

„Werfen kein Geld zum Fenster raus“

GER, TL Werder Bremen 2016 - Mixedzone
+
Werder-Sportchef Frank Baumann

Bremen/Herzlake - Finanziell geht es Werder momentan so gut wie schon lange nicht mehr. Ein Plus im Ende Juni abgeschlossenen Geschäftsjahr – endlich mal kein fettes Minus mehr. Und so wird es auch weitergehen.

Bei den bisherigen Transferaktivitäten des Sommers haben die Bremer – rechnet man Zu- und Abgänge gegeneinander auf – ein Plus von 13,65 Millionen Euro erwirtschaftet. Da der Kader, was Verstärkungen angeht, so gut wie komplett ist, wird sich daran bis zum Ende der Wechselperiode am 31. August wohl auch nicht mehr allzu viel ändern.

„Wenn wir noch gute und sinnvolle Möglichkeiten sehen, dann sind wir auch bereit zu investieren. Und auch viel zu investieren“, sagte Sportchef Frank Baumann: „Das hat man bei Max Kruse gesehen.“ Noch so einen Transfer wie den des 7,5-Millionen-Euro-Rückkehrers aus Wolfsburg wird es vor dem Pflichtspielstart allerdings nicht geben. Das deutete Baumann an: „Wir möchten sehr vernünftig mit dem Geld umgehen. Wir haben nichts zu verschenken und nichts aus dem Fenster zu werfen“, betonte der 40-Jährige. Werder werde „jetzt nicht einen Spieler verpflichten, nur weil wir das Geld haben – bei dem wir aber vom Preis-Leistungs-Verhältnis nicht überzeugt sind“, meinte Baumann: „Es muss sportlich Sinn machen.“

Statt in Beine investiert Werder einen Teil des Überschusses auch in Steine. „Es ist immer so, dass das Geld aus dem Profibereich auch in andere Bereiche wie die Infrastruktur fließt“, sagte Baumann und nannte die Modernisierung der Trainingsplätze, von denen einige gerade neue Rasenheizungen bekommen. Die Chance, auf dem Transfermarkt zuzuschlagen, beeinträchtige dies jedoch nicht. Baumann: „Wir haben genügend Möglichkeiten, zu reagieren – jetzt, im Winter oder im nächsten Sommer.“

Werder-Zugänge zur Saison 2016/2017

Werder Bremen
Florian Kainz (23) kommt von Rapid Wien zu Werder. Die Grün-Weißen sollen 3,5 Millionen Euro für den österreichischen Flügelspieler gezahlt haben. © imago
Werder Bremen
Thanos Petsos (25) wechselt genau wie Kainz aus Wien nach Bremen. Der defensive Mittelfeldspieler aus Griechenland wurde ablösefrei verpflichtet. © imago
Werder Bremen
Justin Eilers (28) soll Werders Sturm verstärken. Der Angreifer kommt ebenfalls ablösefrei von Dynamo Dresden zum SV Werder. © dpa
Werder Bremen
Lennart Thy (24) ist ab sofort auch eine Option für Werders Sturm, auch er kostet die Grün-Weißen keine Ablöse. © dpa
Werder Bremen
Jaroslav Drobny (36) kommt ablösefrei vom Hamburger SV. Der Keeper dürfte bei Werder Gerhard Tremmel als erfahrene Nummer zwei beerben. © dpa
Werder Bremen
Izet Hajrovic (24) ist faktisch zwar kein Neuzugang, wird an dieser Stelle aber trotzdem mit aufgeführt, da der Bosnier in der vergangenen Saison an den spanischen Erstligisten SD Eibar ausgeliehen war und nun an die Weser zurückkehrt. © nordphoto
Werder Bremen
Luca Caldirola (25) ist der nächste Leihspieler der in der kommenden Spielzeit wieder für Werder auflaufen wird. In der zurückliegenden Saison war der Italiener an Darmstadt 98 ausgeliehen. © nordphoto
Werder Bremen
Johannes Eggestein (18) stößt von Werders U19 zum Team von Trainer Viktor Skripnik. Der Mittelstürmer gilt als derzeit größtes Talent der Bremer und soll in der kommenden Saison erste Profiluft bei den Grün-Weißen schnuppern. © nordphoto
Stade Rennes hat Fallou Diagne nach Bremen ziehen lassen. Der 26-Jährige gilt bei den Bremern als gut ausgebildeter Innenverteidiger, der zuletzt eine gute Entwicklung hinter sich gebracht hat. © nph
Sampdoria vs Palermo
Niklas Moisander (30) ist der vierte Baustein der neuen Werder-Innenverteidigung - er kam von Sampdoria Genua. Er soll die Bremer rund 1,7 Millionen Euro Ablöse gekostet haben. © dpa
Max Kruse (28) wechselt vom VfL Wolfsburg zu Werder. Die Ablösesumme für den Stürmer soll bei rund 7,5 Millionen Euro liegen.
Lamine Sane (29) wechselt ablösefrei vom französischen Erstligisten Girondins Bordeaux an die Weser. Der Senegalese ist für die Innenverteidigung eingeplant, kann aber auch vor der Abwehr spielen. © nordphoto
GER, 1.FBL, Pressekonferenz Werder Bremen
Serge Gnabry (21) ist zurück in Deutschland. Nachdem er fünf Jahre in England spielte, wo er sich letztendlich nicht durchsetzen konnte, wechselt das "German Wunderkind" für geschätzte fünf Millionen Euro von Arsenal nach Bremen. © nordphoto
GER,  THOMAS DELANEY WECHSELT IM WINTER ZU WERDER BREMEN
Werders erster Neuzugang für die Rückrunde: Thomas Delaney. Der 25-jährige Mittelfeldspieler kommt vom FC Kopenhagen an die Weser und soll den Grün-Weißen rund zwei Millionen Euro gekostet haben. © nordphoto

Werder-Abgänge zur Saison 2016/2017

Werder Bremen
Jannik Vestergaard (23) hat Werder für kolportierte 12,5 Millionen Euro in Richtung Borussia Mönchengladbach verlassen. Mit dem Dänen verlieren die Grün-Weißen ihren Abwehrchef. © nordphoto
Werder Bremen
Felix Kroos (25) war zuletzt an Zweitligist Union Berlin ausgeliehen, nun wechselt der Mittelfeldspieler fest in die Hauptstadt. Als Ablösesumme stehen 500.000 Euro im Raum. © nordphoto
Werder Bremen
Oilver Hüsing (23) verlässt Bremen in Richtung Ungarn. Ferencvaros zahlt angeblich 300.000 Euro für den Innenverteidiger. © nordphoto
Werder Bremen
Özkan Yildirim (23) hat bei Werder keinen neuen Vertrag erhalten. Fortuna Düsseldorf sicherte sich die Dienste des offensiven Mittelfeldspielers. © nordphoto
Werder Bremen
Mateo Pavlovic (26) zieht es nach Frankreich. Sein neuer Arbeitgeber heißt SCO Angers. © nordphoto
Werder Bremen
Julian von Haacke (22) hat sich dem NEC Nijmegen angeschlossen. An Werder sollen dafür 50.000 Euro geflossen sein. © nordphoto
Werder Bremen
Marnon Busch (21) wird an Zweitligist 1860 München verliehen. Dort trifft der rechte Verteidiger auf seinen Bremer Vereinskollegen Levent Aycicek, der ebenfalls auf Leihbasis für die Löwen spielt. © nordphoto
Werder Bremen
Gerhard Tremmel (37) kehrt nach dem Ende der Leihe zu seinem Club Swansea City zurück. © nordphoto
Werder Bremen
Papy Djilobodji (27) kehrt nach dem Ende der Leihe zu seinem Club FC Chelsea zurück. © nordphoto
Werder Bremen
Levin Öztunali (20) kehrt nach dem Ende der Leihe zu seinem Club Bayer Leverkusen zurück. © nordphoto
Raif Husic (20) wechselt von Werder Bremen zu Drittligist VfR Aalen. Über die Ablösemodalitäten wurde nichts bekannt. © nordphoto
Anthony Ujah (25) verlässt Werder Bremen in Richtung China. Für kolportierte 13 Millionen Euro wechselt der Stürmer zum chinesischen Erstligisten Liaoning FC. © nordphoto
GER, FSP SV Werder Bremen vs. FC Ingolstadt 04
Leon Guwara (20) wechselt innerhalb der Bundesliga, allerdings wird der Defensivmann nur für ein Jahr an den SV Darmstadt verliehen. © nordphoto

mr/csa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Werder Bremen gegen Erzgebirge Aue im Live-Ticker: Die Aufstellungen sind da!

Werder Bremen gegen Erzgebirge Aue im Live-Ticker: Die Aufstellungen sind da!

Werder Bremen gegen Erzgebirge Aue im Live-Ticker: Die Aufstellungen sind da!
Die Werder-Aufstellung gegen Aue: Veljkovic zurück in der Startelf - Gruev auf der Bank

Die Werder-Aufstellung gegen Aue: Veljkovic zurück in der Startelf - Gruev auf der Bank

Die Werder-Aufstellung gegen Aue: Veljkovic zurück in der Startelf - Gruev auf der Bank
Werder-Gegner-Check: Historie, Trainer, Form, Star - so tickt Erzgebirge Aue

Werder-Gegner-Check: Historie, Trainer, Form, Star - so tickt Erzgebirge Aue

Werder-Gegner-Check: Historie, Trainer, Form, Star - so tickt Erzgebirge Aue
Werder Bremen gegen Erzgebirge Aue: So seht Ihr das Zweitliga-Spiel heute live im TV und im Live-Stream

Werder Bremen gegen Erzgebirge Aue: So seht Ihr das Zweitliga-Spiel heute live im TV und im Live-Stream

Werder Bremen gegen Erzgebirge Aue: So seht Ihr das Zweitliga-Spiel heute live im TV und im Live-Stream

Kommentare