Ist Francois Affolter Bremens Neuer?

+
Hat Werder-Geschäftsführer einen neuen Innenverteidiger an der Angel?

Bremen - Der 20-jährige Francois Affolter von den Young Boys Bern soll laut der Schweizer Zeitung "Blick" schon längst auf dem Weg nach Bremen sein.

Wie der "Blick" vermeldet, soll Affolter das Trainingscamp Young Boys in Cala de Mijas (Südspanien) verlassen haben und heute bereits um 12.30 Uhr von Malaga nach Zürich geflogen sein. Dort soll er von Werder-Geschäftsführer Klaus Allofs empfangen worden sein. Ein leihweiser Transfer bis zum Ende Saison stehe im Vordergrund. Die Bremer sollen zudem eine Kauf-Option erhalten, heißt es weiter. Unter Trainer Christian Gross (Ex-Stuttgart) soll der vierfache Schweizer Nationalspieler unzufrieden gewesen sein. So wurde er auch schon mit Luzern und den Grasshopper Zürich in Verbindung gebracht. Der 20-Jährige war hinter den Abwehrspielern Nef und Veskovac nur noch zweite Wahl.

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Meistgelesene Artikel

Baumann: Fristen, Ziele und Aufgaben

Baumann: Fristen, Ziele und Aufgaben

Claudio Pizarro will den deutschen Pass

Claudio Pizarro will den deutschen Pass

Klaus Filbry soll Werder-Boss bleiben

Klaus Filbry soll Werder-Boss bleiben

Prödls „Meilenstein“ und viel Lob für Werder

Prödls „Meilenstein“ und viel Lob für Werder

Kommentare