Auch Vestergaard und Bartels angeschlagen

Werder bangt um Torjäger Di Santo

+
Torjäger Franco Di Santo

Bremen - Der Einsatz von Werder Bremens Torjäger Franco Di Santo am Sonntag (15.30 Uhr) gegen Bayer Leverkusen steht auf der Kippe. Der Argentinier, der in den ersten beiden Rückrundenspielen insgesamt drei Treffer erzielte, konnte wegen Oberschenkelproblemen am Freitag nur individuell trainieren.

Zudem ist der Einsatz von Fin Bartels (Oberschenkelprobleme) sehr unwahrscheinlich. Auch hinter Innenverteidiger Jannik Vestergaard steht ein Fragezeichen. Der Däne klagt über Probleme mit seinem Fuß. „Diese Spieler waren zuletzt enorm wichtig für uns“, sagte Werder-Trainer Viktor Skripnik am Freitag. Daher warnte der Bremer Coach nach drei Siegen in Serie und dem Fünf-Punkte-Abstand auf die Abstiegszone auch vor zu großer Euphorie.

„Natürlich freuen wir uns über den Fortschritt und sind stolz darauf“, sagte der Ukrainer: „Aber wir haben noch gar nichts erreicht. “Immerhin kehrt in Mittelfeldspieler Zlatko Junuzovic nach abgesessener Gelbsperre ein Leistungsträger wieder zurück und wird in die Start-Elf rücken. „Das freut uns sehr“, sagte Skripnik.

Derweil gaben die Grün-Weißen bekannt, dass sie sich  erneut im Zillertal auf die kommende Saison vorbereiten. Zum vierten Mal in Serie reisen die Hanseaten vom 11. bis 19. Juli 2015 nach Österreich.  Ob Werder noch ein weiteres Trainingslager bezieht, steht noch nicht fest.

dpa/sid

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Meistgelesene Artikel

Thanos Petsos zum FC Fulham?

Thanos Petsos zum FC Fulham?

Wenn die Kette pendelt: Nouris Defensiv-Konzept

Wenn die Kette pendelt: Nouris Defensiv-Konzept

"Hungrig auf Spielzeiten" - Florian Kainz will mehr

"Hungrig auf Spielzeiten" - Florian Kainz will mehr

Junuzovic vor der Rückkehr

Junuzovic vor der Rückkehr

Kommentare