Nach 2:6 gegen Leverkusen

Kohfeldt schützt Friedl

Marco Friedl hatte bei allen drei Gegentoren in der ersten Hälfte gegen Bayer Leverkusen nicht gut ausgesehen.
+
Marco Friedl hatte bei allen drei Gegentoren in der ersten Hälfte gegen Bayer Leverkusen nicht gut ausgesehen.

Bremen - Es war für ihn der erste Startelf-Einsatz in der laufenden Saison, und viel schlechter hätte es für Marco Friedl nicht laufen können.

Bei Werders 2:6-Pleite gegen Bayer Leverkusen lieferte der Innenverteidiger als linker Part der Dreierkette eine desolate Leistung ab – und wurde durch seine Auswechslung nach der ersten Hälfte erlöst. Immerhin: Nach der Partie nahm ihn sein Trainer Florian Kohfeldt in Schutz.

„Der Junge ist 20 Jahre alt, ich halte ihn für ein Riesentalent“, sagte Kohfeldt, ehe er kurz aus dem Innenleben der Kabine berichtete. „Ich habe ihn in der Halbzeit schon in den Arm genommen. Der Junge wird wiederkommen.“

Einzelkritik: Friedl indisponiert, Pavlenka unsicher

Friedl hatte im ersten Durchgang bei allen drei Gegentoren nicht gut ausgesehen und sich darüberhinaus noch weitere Aussetzer geleistet, die folgenlos geblieben waren.

„Das war heute kein guter Tag für ihn“, hatte auch Kohfeldt bemerkt. Er hob aber hervor: „Das ist ein Top-Junge, dem tut es jetzt am meisten leid für die Mannschaft. Ich werde auf jeden Fall weiterhin auf ihn bauen. An diesem Spiel wird Marco Friedl nicht kaputtgehen.“

Fotostrecke: Bellarabi, Havertz und Co. spielen Werder schwindelig

Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen
Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen © gumzmedia
Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen
Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen © gumzmedia
Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen
Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen © gumzmedia
Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen
Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen © gumzmedia
Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen
Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen © dpa
Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen
Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen © gumzmedia
Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen
Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen © gumzmedia
Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen
Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen © gumzmedia
Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen
Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen © gumzmedia
Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen
Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen © dpa
Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen
Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen © gumzmedia
Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen
Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen © gumzmedia
Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen
Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen © gumzmedia
Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen
Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen © dpa
Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen
Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen © gumzmedia
Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen
Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen © imago
Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen
Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen © gumzmedia
Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen
Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen © gumzmedia
Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen
Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen © gumzmedia

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Meistgelesene Artikel

Nach Impfpass-Betrug: Ex-Werder-Profi Meier fordert zweite Chance für Anfang

Nach Impfpass-Betrug: Ex-Werder-Profi Meier fordert zweite Chance für Anfang

Nach Impfpass-Betrug: Ex-Werder-Profi Meier fordert zweite Chance für Anfang
Füllkrug erklärt: Die Werder-Chance auf den Aufstieg soll eine Lust bleiben, nicht zur Last werden

Füllkrug erklärt: Die Werder-Chance auf den Aufstieg soll eine Lust bleiben, nicht zur Last werden

Füllkrug erklärt: Die Werder-Chance auf den Aufstieg soll eine Lust bleiben, nicht zur Last werden
Werder-Sportchef verrät: Baumann traf Ole Werner schon, als Markus Anfang noch Trainer war

Werder-Sportchef verrät: Baumann traf Ole Werner schon, als Markus Anfang noch Trainer war

Werder-Sportchef verrät: Baumann traf Ole Werner schon, als Markus Anfang noch Trainer war
Die Weiser-Wende? Der Status als „Genesener“ macht für den Werder-Spieler vieles leichter

Die Weiser-Wende? Der Status als „Genesener“ macht für den Werder-Spieler vieles leichter

Die Weiser-Wende? Der Status als „Genesener“ macht für den Werder-Spieler vieles leichter

Kommentare