Keine Kurz-Trips für Werder-Spieler

Freies Wochenende: Florian Kohfeldt spricht Werder-Profis Reise-Verbot aus

Cheftrainer Florian Kohfeldt gibt beim SV Werder Bremen die Richtung vor - und die besagt: Abheben verboten! Kurztrips sind den Spielern am freien Wochenende untersagt.
+
Cheftrainer Florian Kohfeldt gibt beim SV Werder Bremen die Richtung vor - und die besagt: Abheben verboten! Kurztrips sind den Spielern am freien Wochenende untersagt.

Bremen - Am Freitag noch eine letzte Trainingseinheit, dann geht es für die Profis von Werder Bremen in ein freies Wochenende - zumindest fast, denn zwei nicht ganz unwesentliche Einschränkungen gibt es da doch für die Spieler.

Nummer eins: Für den Samstag haben Davy Klaassen, Yuya Osako und Co. eine Hausaufgabe mitbekommen, müssen einen Lauf absolvieren, der wiederum von einer Puls-Uhr erfasst und gespeichert wird. „Den Lauf zusammen zu machen, ergibt wenig Sinn“, erklärt Werder-Trainer Florian Kohfeldt, „denn der eine bekommt einen Grundlagen-Lauf, der andere einen Intervall-Lauf.“

Werder Bremen: Kurztrips am freien Wochenende verboten

Was allerdings alle Spieler des SV Werder Bremen bekommen haben, ist Wochenend-Einschränkung Nummer zwei: Verreisen über die freien Tage - etwa zum Sonnetanken im Süden, wie es Fußballprofis gerne mal machen - ist dieses Mal nicht gerne gesehen.

„Es ist gerade keine Zeit dafür, um Kurz-Trips zu machen“, betont Florian Kohfeldt, dessen Mannschaft in der Bundesliga seit sieben Spieltagen auf einen Sieg wartet. „Ich habe den Spielern deutlich gesagt, dass es besser wäre, mich am Montag nicht anrufen zu müssen, um zu sagen, dass irgendein Flieger gestrichen wurde.“ (dco)

Mehr News zu Werder Bremen

Ergebniskrise: So kämpft der kritische Florian Kohfeldt für sein Werder Bremen. Während an anderen Bundesliga-Standorten in dieser Saison schon so mancher Trainer gefeuert wurde oder gerade auf einem sehr wackeligen Stuhl sitzt, genießt Florian Kohfeldt beim SV Werder Bremen trotz der Ergebniskrise und der gefährlichen Nähe zum Relegationsplatz absolute Rückendeckung.

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Zugunglück: Tote und Verletzte im tschechischen Grenzgebiet

Zugunglück: Tote und Verletzte im tschechischen Grenzgebiet

„Souveräner die Klasse gehalten hat eigentlich nur der HSV“ - Netzreaktionen zu #FCHSVW

„Souveräner die Klasse gehalten hat eigentlich nur der HSV“ - Netzreaktionen zu #FCHSVW

Mindestens 52 Tote bei Unwettern in Japan

Mindestens 52 Tote bei Unwettern in Japan

Peace, Love & Rock'n'Roll: Ringo Starr wird 80

Peace, Love & Rock'n'Roll: Ringo Starr wird 80

Meistgelesene Artikel

Sein letzter Flug - Werder-Legende Claudio Pizarro verabschiedet sich mit Klassenerhalt

Sein letzter Flug - Werder-Legende Claudio Pizarro verabschiedet sich mit Klassenerhalt

Transfergerüchte-Ticker: Simon Terodde im Visier des SV Werder Bremen?

Transfergerüchte-Ticker: Simon Terodde im Visier des SV Werder Bremen?

Vertrag bis 2023 verlängert: Werder wirbt weiter für Wettanbieter Betway

Vertrag bis 2023 verlängert: Werder wirbt weiter für Wettanbieter Betway

Kurzer Eklat, aber dann darf Ex-Werder-Profi Mielitz feiern - auch Junuzovic und Caldirola erfolgreich

Kurzer Eklat, aber dann darf Ex-Werder-Profi Mielitz feiern - auch Junuzovic und Caldirola erfolgreich

Kommentare