US-Stürmer vor Beförderung?

Kohfeldt macht Sargent Mut - Talent soll nächsten Schritt machen

+
Werder-Stürmer Josh Sargent wartet noch auf sein Bundesliga-Debüt.

Bremen - Dass Josh Sargent schon wieder getroffen hat, ist natürlich auch Florian Kohfeldt nicht entgangen. „Schönes Tor, ich freue mich, wenn er wieder hier ist“, kommentierte der Werder-Cheftrainer den zweiten Treffer des Bremer Talents im fünften Spiel für die A-Nationalmannschaft der USA. Sargent hatte in der Nacht zu Mittwoch die Führung gegen Peru (1:1) erzielt.

Wieder eine Duftmarke des erst 18-jährigen Stürmers, der bei Werder in Pflichtspielen bislang ausschließlich in der U23 zum Einsatz gekommen ist. Seine Bilanz dort: Sechs Tore in zehn Regionalliga-Partien. Eine Quote, die aufhorchen lässt und mit dem Tor im Dress der US-Boys zusätzlich gestärkt wird. In Konsequenz stellt sich mehr denn je die Frage, wie lange es wohl noch dauern wird, bis Sargent auch die Bundesliga-Bühne betritt. Betreten darf, möchte man sagen. Kohfeldt hat sich zu dem Thema stets bedeckt gehalten, doch nun stellt der Coach Sargent den nächsten Schritt in Aussicht.

Kohfeldt möchte den Teenager zwar behutsam aufbauen, nichts übereilen. Und dazu gehört es eben, Sargent über die Amateure an den Profi-Kader heranzuführen – doch damit könnte nun Schluss sein. „Er wird am Freitag nicht in der U23 spielen, sondern definitiv am Dienstag bei uns im Test gegen Bielefeld“, so Kohfeldt.

Ein erster Fingerzeig für die nächsten Pläne mit Sargent. „Die Phase, in der er komplett bei der U23 spielt, immer fest dahingeht, die ist für ihn ein Stück weit beendet“, stellte Kohfeldt klar. Mit anderen Worten: Die Tür zu den Profis ist für Sargent wieder einen Spalt mehr aufgegangen.

Josh Sargent: Seine Karriere in Bildern

Josh Sargent Werder Bremen
Joshua Thomas Sargent startete seine fußballerische Karriere bei St. Louis Scott Gallagher Missouri in den USA.  © gumzmedia
Vor allem in den Jugendauswahlmannschaften des „Team USA“ überzeugte Sargent auf ganzer Linie: Für die U17 erzielte der Angreifer 25 Tore in 44 Einsätzen.
Vor allem in den Jugendauswahlmannschaften des „Team USA“ überzeugte Sargent auf ganzer Linie: Für die U17 erzielte der Angreifer 25 Tore in 44 Einsätzen. © imago/ZUMA Press
Hier besucht Sargent gemeinsam mit seiner Freundin Kirsten Lepping ein Team-Training des SVW im November 2017.  
Hier besucht Sargent gemeinsam mit seiner Freundin Kirsten Lepping ein Team-Training des SVW im November 2017.   © gumzmedia
Am Tag seines 18. Geburtstages setzte er seine Unterschrift unter einen bis 2021 datierten Profivertrag bei Werder Bremen. 
Am Tag seines 18. Geburtstages setzte er seine Unterschrift unter einen bis 2021 datierten Profivertrag bei Werder Bremen.  © gumzmedia
Bei seinem Debüt für die A-Nationalmannschaft der USA konnte sich Werders Sturmhoffnung in die Torschützenliste beim 3:0-Sieg Ende Mai 2018 gegen Bolivien eintragen. 
Bei seinem Debüt für die A-Nationalmannschaft der USA konnte sich Werders Sturmhoffnung in die Torschützenliste beim 3:0-Sieg Ende Mai 2018 gegen Bolivien eintragen.  © imago/ZUMA Press
Seit Sommer 2018 trainiert Sargent bei den Profis mit und hat die komplette Sommer-Vorbereitung absolviert. Hier führt er ein Zwiegespräch mit Werders Cheftrainer Florian Kohfeldt.
Seit Sommer 2018 trainiert Sargent bei den Profis mit und hat die komplette Sommer-Vorbereitung absolviert. Hier führt er ein Zwiegespräch mit Werders Cheftrainer Florian Kohfeldt. © gumzmedia
Josh Sargent und Davy Klaassen feiern zusammen nach einem Treffer für die Grün-Weißen.
Josh Sargent und Davy Klaassen feiern zusammen nach einem Treffer für die Grün-Weißen. © gumzmedia
Der 1,85 Meter-Mann ist für die U23 in der Regionalliga aktiv (hier gegen St. Pauli II) und deutet regelmäßig sein großes Potenzial an.
Der 1,85 Meter-Mann ist für die U23 in der Regionalliga aktiv (hier gegen St. Pauli II) und deutet regelmäßig sein großes Potenzial an. © imago/foto2press

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

Brände in Kalifornien - Trump wütet auf Twitter

Brände in Kalifornien - Trump wütet auf Twitter

Flammenhölle von Malibu trifft auch Promis

Flammenhölle von Malibu trifft auch Promis

Wie werde ich Manufakturporzellanmaler?

Wie werde ich Manufakturporzellanmaler?

Brexit: Neue Dynamik, aber kein Durchbruch

Brexit: Neue Dynamik, aber kein Durchbruch

Meistgelesene Artikel

Osako hält sich selbst für nicht frisch genug

Osako hält sich selbst für nicht frisch genug

Kohfeldt kämpft für seine Fußball-Idee

Kohfeldt kämpft für seine Fußball-Idee

Taktik-Analyse: Kohfeldts Plan war gut – Plea war besser

Taktik-Analyse: Kohfeldts Plan war gut – Plea war besser

Pizarro ist ein kleiner Rüpel

Pizarro ist ein kleiner Rüpel

Kommentare