Werder-Bremen - Flick zeigt Verständnis

Flick zeigt Verständnis

Bremen/Leipzig - RB Leipzig verbietet Davie Selke die Teilnahme an der U20-WM in Neuseeland (24. Mai - 22. Juni). Wer darin einen empörenden Vorgang sieht, kann sich von Hansi Flick belehren lassen.

Der Sportdirektor des Deutschen Fußball-Bund schimpft nicht, sondern zeigt Verständnis für die Selke-Absage. „Man muss bei allem sportlichen Ehrgeiz auch die persönliche Situation von Davie berücksichtigen: Er wechselt den Verein, Leipzig möchte ihn von Anfang an integrieren“, sagte Flick der „Bild“-Zeitung. Selke geht nach der Saison von Werder Bremen zu RB Leipzig, der Club nimmt bereits am 14. Juni den Trainingsbetrieb wieder auf. Deshalb hatte RB-Sportdirektor Ralf Rangnick mit dem DFB den Selke-Verzicht abgestimmt. Laut Flick besteht für die U20-WM „keine Abstellungspflicht“.

csa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Meistgelesene Artikel

Werder testet gegen Wolverhampton Wanderers

Werder testet gegen Wolverhampton Wanderers

Entspannter Entscheider

Entspannter Entscheider

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Kommentare