Werder-Bremen - Flick zeigt Verständnis

Flick zeigt Verständnis

Bremen/Leipzig - RB Leipzig verbietet Davie Selke die Teilnahme an der U20-WM in Neuseeland (24. Mai - 22. Juni). Wer darin einen empörenden Vorgang sieht, kann sich von Hansi Flick belehren lassen.

Der Sportdirektor des Deutschen Fußball-Bund schimpft nicht, sondern zeigt Verständnis für die Selke-Absage. „Man muss bei allem sportlichen Ehrgeiz auch die persönliche Situation von Davie berücksichtigen: Er wechselt den Verein, Leipzig möchte ihn von Anfang an integrieren“, sagte Flick der „Bild“-Zeitung. Selke geht nach der Saison von Werder Bremen zu RB Leipzig, der Club nimmt bereits am 14. Juni den Trainingsbetrieb wieder auf. Deshalb hatte RB-Sportdirektor Ralf Rangnick mit dem DFB den Selke-Verzicht abgestimmt. Laut Flick besteht für die U20-WM „keine Abstellungspflicht“.

csa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Pizarros Treffer gegen Werder

Pizarros Treffer gegen Werder

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Meistgelesene Artikel

„Das Abstiegsgespenst als Reisebegleiter? Nein, danke!“

„Das Abstiegsgespenst als Reisebegleiter? Nein, danke!“

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Kein Trainingslager

Kein Trainingslager

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Kommentare