Weiterer Schritt nach vorne

Bartels trainiert mit der U23

+
Fin Bartels stand am Mittwoch mit der U23 auf dem Trainingsplatz.

Bremen - Ein weiterer Schritt nach vorne für Fin Bartels: Der 31-Jährige hat am Mittwoch Teile des Mannschaftstrainings bei der U23 absolviert.

Der Angreifer, der sich im Dezember vergangenen Jahres beim Auswärtsspiel gegen Borussia Dortmund die Achillessehne gerissen hatte und seitdem für sein Comeback arbeitet, stand auch bei einigen Spielformen auf dem Platz.

Zeitgleich zum U23-Training kehrte Philipp Bargfrede nach einer Pause am Dienstag wieder ins Profi-Training zurück. Sebastian Langkamp arbeitete abseits der Gruppe individuell. Martin Harnik und Kevin Möhwald (beide Muskelfaserriss) fehlten.

Schon gelesen?

Davy Klaassen: „Ich bin kein Ronaldo und kein Messi“

Der Körper streikt: Thorsten Legat muss MMA-Kampf absagen

Fin Bartels: Seine Karriere in Bildern

Fin Bartels
In Rostock wurde Fin Bartels zum Bundesliga-Profi, über St. Pauli wechselte der Offensivmann zum SV Werder Bremen. Seine Karriere in Bildern.  © Gumz
Fin Bartels
Bartels spielte zunächst im Jugendbereich bei der SpVg Eidertal Molfsee, bevor er zur Saison 2002/03 zu Holstein Kiel wechselte. Erst in der U17, dann in der U19. 2005 schaffte er schließlich den Sprung in den Herrenbereich.  © imago
Fin Bartels
Zunächst spielte er bei der zweiten Mannschaft der Kieler, am 25. November 2005 debütierte er in der Regionalliga Nord und absolvierte in der Rückrunde weitere 16 Partien für die erste Mannschaft.  © imago
In der Saison 2006/07 stieg Kiel ab. Daraufhin wechselte Bartels zum FC Hansa Rostock. Auch dort spielte er zunächst im Amateur-Team, ehe er den Sprung zu den Profis schaffte.
In der Saison 2006/07 stieg Kiel ab. Daraufhin wechselte Bartels zum FC Hansa Rostock. Auch dort spielte er zunächst im Amateur-Team, ehe er den Sprung zu den Profis schaffte.  © imago
Sein Bundesliga-Debüt feierte Bartels am 6. Oktober 2007, als er in der Schlussphase der Partie gegen den VfL Wolfsburg eingewechselt wurde.
Sein Bundesliga-Debüt feierte Bartels am 6. Oktober 2007, als er in der Schlussphase der Partie gegen den VfL Wolfsburg eingewechselt wurde.  © imago
Einige Monate später erzielte er sein erstes Bundesligator gegen Arminia Bielefeld - und was für eins. Per Fallrückzieher versenkte Bartels den Ball in die Maschen.
Einige Monate später erzielte er sein erstes Bundesligator gegen Arminia Bielefeld - und was für eins. Per Fallrückzieher versenkte Bartels den Ball in die Maschen.  © imago
In der Spielzeit 2009/2010 stiegen die Rostocker ab - und Bartels zog es zum FC St. Pauli. Auch mit den Kiezkickern stieg er ab und spielte drei Jahre in der zweiten Liga.
In der Spielzeit 2009/2010 stiegen die Rostocker ab - und Bartels zog es zum FC St. Pauli. Auch mit den Kiezkickern stieg er ab und spielte drei Jahre in der zweiten Liga.  © imago
2014 wechselte Bartels zum SV Werder.
2014 wechselte Bartels zum SV Werder.  © gumzmedia
Der Offensivmann wurde schnell zum Stammspieler und somit ein wichtiger Faktor in der Bremer Offensive.
Der Offensivmann wurde schnell zum Stammspieler und somit ein wichtiger Faktor in der Bremer Offensive.  © gumzmedia
Am 9. Dezember 2017 (15. Spieltag der Saison 2017/18) riss sich Bartels nach einem unglücklichen Zweikampf die Achillessehne am linken Fuß.
Am 9. Dezember 2017 (15. Spieltag der Saison 2017/18) riss sich Bartels nach einem unglücklichen Zweikampf die Achillessehne am linken Fuß.  © gumzmedia
Nachdem Bartels Anfang September 2018 wieder ins Manschaftstraining zurückgekehrt war, erlitt er einen Rückschlag. Seitdem absolviert er ein individuelles Reha-Training. Ziel für ihn ist es, beim Winter-Trainingslager in Südafrika (3. bis 12. Januar) wieder dabei zu sein.
Nachdem Bartels Anfang September 2018 wieder ins Manschaftstraining zurückgekehrt war, erlitt er einen Rückschlag. Seitdem absolviert er ein individuelles Reha-Training. Ziel für ihn ist es, beim Winter-Trainingslager in Südafrika (3. bis 12. Januar) wieder dabei zu sein.  © gumzmedia

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Nordkorea reizt Trump: Atomgespräche mit USA nur ohne Pompeo

Nordkorea reizt Trump: Atomgespräche mit USA nur ohne Pompeo

Waldbrandgefahr: Viele Osterfeuer in Ostdeutschland abgesagt

Waldbrandgefahr: Viele Osterfeuer in Ostdeutschland abgesagt

Alte Schule auf der Auto Show in New York

Alte Schule auf der Auto Show in New York

Hi-Fi-Komponenten für die Ewigkeit

Hi-Fi-Komponenten für die Ewigkeit

Meistgelesene Artikel

Auch die Bayern wollten Maxi Eggestein

Auch die Bayern wollten Maxi Eggestein

Prödl im Interview: „Die Bayern sind zu spät dran“

Prödl im Interview: „Die Bayern sind zu spät dran“

Pavlenka: Entwarnung nach Untersuchung

Pavlenka: Entwarnung nach Untersuchung

Mögliche Aufstellung gegen Freiburg: Osako ein Fall für die Startelf

Mögliche Aufstellung gegen Freiburg: Osako ein Fall für die Startelf

Kommentare