Verteidiger wechselt nach Schweden

Perfekt! Werder Bremen verleiht Felix Beijmo - aber nur bis zur Winterpause

+
Wechsel perfekt! Felix Beijmo wechselt von Werder Bremen zurück in seine Heimat Schweden - aber nur kurz.                                                                          

Der Wechsel ist perfekt: Felix Beijmo wird von Werder Bremen zu Malmö FF nach Schweden ausgeliehen. Das hat der Bundesligist am Dienstag bestätigt.

„Für Felix Beijmo ist Malmö eine sehr gute Adresse, um auf hohem Niveau in seinem Heimatland Spielpraxis zu sammeln“, sagte Frank Baumann, Sportchef von Werder Bremen, in einer Vereinsmitteilung. „Neben dem Ligabetrieb dürfte auch die Qualifikation zur Europa League gelingen, sodass die realistische Chance auf internationale Erfahrung besteht. Das ist für seine aktuelle Entwicklung genau der richtige Schritt.“

Werder Bremen: Mini-Leihe für Abwehrspieler Felix Beijmo

Allerdings handelt es sich um eine Mini-Leihe: Felix Beijmo bleibt nur bis zur Winterpause beim schwedischen Topclub und aktuellen Tabellendritten. Denn in der Allsvenskan wird die Saison mit dem Kalenderjahr gespielt. 19 von 30 Spieltagen sind bereits rum, das Saison-Finale steigt bereits am 2. November.

Die Qualifikation für die Europa League ist derweil fast fix: In der dritten Qualifikationsrunde gewann das Team von Trainer Uwe Rösler und Kapitän Markus Rosenberg mit 3:0 gegen HSK Zrinjski Mosta. (han)

Mehr News zu Werder Bremen

Die Grün-Weißen haben offenbar einen Königsblauen im Visier. Wie die „Bild“ berichtet, ist Werder Bremen an Nabil Bentaleb vom FC Schalke 04 interessiert. Derweil geht auch die Suche nach einem Rechtsverteidiger weiter. Ein Wechsel von Andrea Conti oder Bernardo zu Werder Bremen ist aber kein Thema.

Zur letzten Meldung von 14.45 Uhr:

Baumann bestätigt: Werder Bremen hat neuen Club für Felix Beijmo gefunden

Bremen - Der Transfer von Felix Beijmo zu Malmö FF steht unmittelbar bevor. Das hat Werder Bremens Sportchef Frank Baumann bestätigt. „Es ist kein Geheimnis mehr, dass wir uns mit Malmö geeinigt haben“, sagte Baumann. Felix Beijmo, der am Dienstag schon nicht mehr in Bremen trainierte, wird an den schwedischen Topclub ausgeliehen. Über die Laufzeit der Leihe machte Baumann keine Angaben. Nach Ablauf der Leihe sei eine Rückkehr zu Werder Bremen nicht ausgeschlossen.

Bisher verlief die Zeit von Felix Beijmo in Bremen allerdings sehr unglücklich. Der 21-Jährige kam für die Profis von Werder Bremen gar nicht zum Einsatz und spielte nur drei Mal für die U23 in der Regionalliga Nord. „Natürlich haben sich beide Seiten mehr Einsatzzeiten erhofft“, sagte Baumann. „das ändert aber nichts an der Einschätzung, dass Felix ein guter Bundesliga-Spieler werden kann.“

Werder Bremen: Felix Bejmo verjüngt mit Wechsel Malmö

In Zukunft wird Felix Beijmo bei Malmö gemeinsam mit Ex-Bremer Markus Rosenberg spielen. Der Torjäger hatte zwar keine Rolle bei dem Deal gespielt, Baumann bestätigte allerdings, sich mit Rosenberg ausgetauscht zu haben, als der am Tag der Fans zu Gast in Bremen war. Malmö habe eine relativ alte Mannschaft, hatte Baumann erfahren. „Da ist es natürlich schön, wenn wir helfen können“, sagte Baumann mit einem Schmunzeln. (han/dco)

Derweil deutet sich noch ein anderer Abgang an: Werder Bremen liegt ein „konkretes Angebot“ für Robert Bauer vor.

Zur ersten Meldung von 9.45 Uhr:

Werder Bremen findet Club für Felix Beijmo

Lange war der SV Werder Bremen auf der Suche nach einem Leih-Verein für Felix Beijmo. Jetzt sind die Bremer offenbar fündig geworden, jetzt könnte alles ganz schnell gehen. Denn es muss schnell gehen.

Wie „SportExpressen“ berichtet, wird Felix Beijmo am Dienstag, dem letzten Tag des Transferfensters in Schweden, zu Malmö FF verliehen. Der Rechtsverteidiger von Werder Bremen wechselt also erst mal wieder zurück in seine Heimat, um Spielpraxis zu sammeln.

Vor einem Jahr hatte Werder Bremen Felix Beijmo für drei Millionen Euro von Djurgardens IF verpflichtet. In Schweden waren Experten erstaunt, dass der Bundesligist so viel Geld für das Talent auf den Tisch gelegt hat, sie prognostizierten eine schwierige Zukunft für den U21-Nationalspieler.

Werder Bremen: Felix Beijmo trifft bei neuem Verein auf Markus Rosenberg

Tatsächlich kam Felix Beijmo in seiner Premieren-Saison zu keinem einzigen Pflichtspiel-Einsatz für die Profis von Werder Bremen. Noch fehlt dem Talent die Klasse für die Bundesliga. Drei Mal spielte der Schwede für Werders U23 in der Regionalliga Nord. Nach der Saison deutete Beijmo in einem Interview auch leichte Unstimmigkeiten mit Florian Kohfeldt an: „Der Trainer und ich sind unterschiedlicher Meinung, wo ich stehe“, hatte Felix Beijmo gesagt.

Nun geht es also erst mal zurück nach Schweden. In Malmö spielt der 21-Jährige um den Titel mit. Der amtierende Meister ist aktuell Dritter der Tabelle, drei Punkte hinter Beijmos Ex-Club Djurgarden. In Malmö trifft Beijmo übrigens auf Markus Rosenberg, den 36-jährigen Ex-Bremer, der sein Karriereende in schöner Regelmäßigkeit nach hinten verschiebt.

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Immer mehr Radfahrer sterben bei Verkehrsunfällen

Immer mehr Radfahrer sterben bei Verkehrsunfällen

Lebensverhältnisse in deutschen Regionen bleiben ungleich

Lebensverhältnisse in deutschen Regionen bleiben ungleich

Aufbau beim Brokser Heiratsmarkt: Fast alle Schausteller sind da

Aufbau beim Brokser Heiratsmarkt: Fast alle Schausteller sind da

Brände zerstören Brasiliens grüne Lunge

Brände zerstören Brasiliens grüne Lunge

Meistgelesene Artikel

Voraussichtliche Aufstellung gegen Düsseldorf: Toprak gesetzt, Chance für Sargent

Voraussichtliche Aufstellung gegen Düsseldorf: Toprak gesetzt, Chance für Sargent

Zwischen Frust und Zuversicht: Wie Werder die 1:3-Auftaktpleite gegen Düsseldorf einordnet

Zwischen Frust und Zuversicht: Wie Werder die 1:3-Auftaktpleite gegen Düsseldorf einordnet

Eggestein: „Das war ein Sch***-Start“

Eggestein: „Das war ein Sch***-Start“

Werder-Chef Bode: Neuer Stadion-Name verhindert teurere Tickets

Werder-Chef Bode: Neuer Stadion-Name verhindert teurere Tickets

Kommentare