Sprechchöre beim Trainingsauftakt: "Juno unterschreib! Juno unterschreib!"

Werder-Fans machen sich für Verbleib von Junuzovic stark

+
Werder-Profi Junuzovic

Bremen - Beim Trainingsauftakt von Werder Bremen haben sich rund hundert Fans der Grün-Weißen für einen Verbleib von Mittelfeldspieler Zlatko Junuzovic stark gemacht. Mit Transparenten und Sprechchören feierten sie den Österreicher.

Bleibt Junuzovic ein Bremer - oder heißt es demnächst Abschied nehmen? Diese Frage beschäftigt derzeit die Werder-Fans. Der Vertrag des Mittelfeldspielers läuft im Sommer aus. Noch ist völlig offen, ob der 27-Jährige seinen Kontrakt verlängert oder nicht.

Um dem Österreicher von einem Verbleib in Bremen zu überzeugen, legen sich die Anhänger der Grün-Weißen mächtig ins Zeug. Bei Werders Trainingsauftakt am Montag machten sich rund hundert Fans mit "Juno unterschreib! Juno unterschreib!"-Sprechchören und Transparenten für die Vertragsverlängerung von „Zladdy“ stark.

In sozialen Netzwerken war zudem bereits vor Wochen die Kampagne „Juno bleibt Bremer“ gegründet worden. „Wahnsinn, wie die Fans um mich kämpfen“, schwärmte Junuzovic jüngst gegenüber der Kreiszeitung. Am Montag fügte er an, dass er seinen Vertrag in Bremen erfüllen werde. Das heißt, ein Wechsel schon im Winter ist wohl vom Tisch.

mib/kni

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Vatertagstouren in der Region Rotenburg

Vatertagstouren in der Region Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Lukimya verlängert beim Liaoning FC

Lukimya verlängert beim Liaoning FC

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Begegnungen für den Telekom-Cup stehen

Begegnungen für den Telekom-Cup stehen

Kommentare