Ex-Werder-Coach leitet Trainingscamp

Nouri arbeitet für den DFB in den USA

+
Ex-Werder-Coach Alexander Nouri (Archivbild) hat ein neues Projekt mit dem DFB entwickelt.

Bremen - Was macht eigentlich Alexander Nouri? Nach seinem kurzen Gastspiel als Coach des Zweitligisten FC Ingolstadt hat der ehemalige Werder-Trainer schon wieder einen neuen Job. Der 39-Jährige leitete über Weihnachten und Silvester für die DFB-Akademie ein Fußball-Elite-Camp mit 36 Kindern in den USA.

„Das Projekt habe ich 2018 zusammen mit der DFB-Akademie entwickelt und geplant“, berichtet Nouri auf seiner Facebook-Seite. Es gehe darum, dass die Teilnehmer anhand der DFB-Ausbildungsleitlinien ihre Fußballfähigkeiten verbessern sollen. Dabei kam auch moderne Technik zum Einsatz. 

„Wir haben mit unserer selbstentwickelten Trainings-App gearbeitet. Die gesamten Übungs- und Spielformen sind dort in Form von Skizzen und Animationen hinterlegt. Auf dem Platz haben wir den Teilnehmern die Übungen einer jeden Einheit vorher per Tablet gezeigt“, erzählt Nouri in einem Interview mit dfb.de und schwärmt: „Die Kinder haben mich mit ihrer Lernbereitschaft und tollen Trainingsmentalität total begeistert. Zudem haben wir einen sehr guten Einblick in das enorme Nachwuchspotenzial des US-Soccer bekommen.“ Weitere Camps seien in Planung.

Hier geht es zu unserem Werder-Gerüchte-Ticker.

Großes Lob von DFB-Mitarbeiter Jungkind

Ein großes Lob bekommt Nouri von DFB-Mitarbeiter Nicolas Jungkind: „Alex Nouri ist für uns ein sehr starker Partner, der eine sehr hohe Fußball-Lehrerkompetenz mitbringt, einen hervorragenden Umgang auch mit Jugendlichen pflegt und dazu noch fließend Englisch spricht.“ Nouri hat selbst als Profi-Fußballer in den USA bei den Seattle Sounders gespielt.

Von September 2016 bis Oktober 2017 war Nouri Chefcoach des SV Werder. Im September 2018 verpflichtete ihn Zweitligist FC Ingolstadt, stellte den Coach aber nach acht Pflichtspielen ohne Sieg im November schon wieder frei. Nouri lebt mit seiner Familie immer noch in Weyhe bei Bremen.

Schon gesehen?

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

VW Atlas Tanoak im Autotest: Pritsche mit Perspektive

VW Atlas Tanoak im Autotest: Pritsche mit Perspektive

Wie das Essen besser verdaut wird

Wie das Essen besser verdaut wird

Das Honor View 20 im Test

Das Honor View 20 im Test

Fotostrecke: Mützen-Alarm beim Werder-Training am Dienstag

Fotostrecke: Mützen-Alarm beim Werder-Training am Dienstag

Meistgelesene Artikel

Kruses indirektes Treue-Versprechen

Kruses indirektes Treue-Versprechen

Skepsis bei Ex-Werder-Stars: „Noch nicht reif für Europa“

Skepsis bei Ex-Werder-Stars: „Noch nicht reif für Europa“

Augustinsson, Bargfrede und Eggestein fit für Hannover

Augustinsson, Bargfrede und Eggestein fit für Hannover

Eine Chance für Harnik - ohne Jojo Eggestein nach Hannover

Eine Chance für Harnik - ohne Jojo Eggestein nach Hannover

Kommentare