Werder-Profi über seinen Vertrag und die Europa-Chancen

Europa spielt für Augustinssons Zukunft keine Rolle

+
Kann sich einen Verbleib bei Werder auch ohne Qualifikation für den europäischen Wettbewerb vorstellen: Ludwig Augustinsson.

Bremen - Ludwig Augustinsson spielt aktuell seine vielleicht beste Werder-Saison, bereitete insgesamt schon sieben Treffer der Grün-Weißen vor und hat eigentlich den Anspruch, bald wieder europäisch zu spielen. Aber was macht der schwedische Linksverteidiger im Sommer, wenn Werder sich nicht für die Europa League qualifizieren sollte? 

Dazu hat der 25-Jährige am Dienstagvormittag im Rahmen einer Medienrunde nun klar Stellung bezogen: „Meine Zukunft bei Werder hängt nicht von Europa ab. Klar möchte ich irgendwann wieder international spielen, aber ich habe hier erst vor acht Monaten einen neuen Vertrag unterschrieben. Ich glaube an den Club, und der Club glaubt an mich.“ Das klingt doch zunächst einmal sehr beruhigend für alle Werder- und Augustinsson-Fans. Der Schwede kann sich einen Verbleib in Bremen also auch ohne die Qualifikation für Europa vorstellen.

Schon gelesen? Flanken, Zweikämpfe, Torbeteiligungen - Augustinsson MIP gegen den BVB

Und schließlich bestehe ja auch noch ein Fünkchen Resthoffnung, dass Augustinsson und Werder in der kommenden Spielzeit gemeinsam europäisch spielen: „Noch ist es möglich, also glauben wir daran. Wir müssen zwei Spiele gewinnen und sind von den Ergebnissen der anderen abhängig. Wir brauchen also auch Glück“, sagte „Ludde“ und betonte: „Hoffenheim wird ein Endspiel für uns. Wir wissen, dass wir es gewinnen müssen.“

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Das sind die Trends beim Wellness-Urlaub

Das sind die Trends beim Wellness-Urlaub

Liberal oder konservativ? Kanada-Wahl könnte knapp ausgehen

Liberal oder konservativ? Kanada-Wahl könnte knapp ausgehen

Kramp-Karrenbauer für internationale Syrien-Sicherheitszone

Kramp-Karrenbauer für internationale Syrien-Sicherheitszone

„Wenn man sie vorne nicht macht, bekommt man sie hinten rein“: Die Netzreaktionen zur Partie #SVWBSC

„Wenn man sie vorne nicht macht, bekommt man sie hinten rein“: Die Netzreaktionen zur Partie #SVWBSC

Meistgelesene Artikel

So macht Werder Sargent wach

So macht Werder Sargent wach

Vedad Ibisevic und Trainer Florian Kohfeldt: Zoff um die strittige Elfmeter-Szene

Vedad Ibisevic und Trainer Florian Kohfeldt: Zoff um die strittige Elfmeter-Szene

Salutierende Werder-Profis: Kohfeldt hält das für ausgeschlossen

Salutierende Werder-Profis: Kohfeldt hält das für ausgeschlossen

Klaassen und das gute Gefühl

Klaassen und das gute Gefühl

Kommentare