Willi Lemke kritisiert Claudio Pizarro

"Jungen Leuten passiert so etwas mal"

+
Willi Lemke wundert sich über Pizarros "unbremische" Aussagen.

Bremen - Für Claudio Pizarros Europa-Euphorie hagelt es Kritik von Werder Bremens ehemaligem Aufsichtsratsvorsitzenden und Manager Willi Lemke.

„Ich glaube, das war nicht besonders schlau. Aber jungen Leuten passiert so etwas mal“, sagte Lemke mit ironischem Unterton in einem Gespräch bei Sport 1.

Einen Tag nach Pizarros starken Debüt für die Bremer beim 3:1-Sieg in Hoffenheim hatte sich der Peruaner angriffslustig gezeigt - vollmundig und ganz offensiv sprach Pizarro vom Erreichen der Europa League. Dies sei kein utopisches Ziel für Werder. „Vielleicht reicht es für uns“, meinte der 37-Jährige. "Ich habe viel Vertrauen in die Mannschaft. Wenn wir so weitermachen, werden wir es schaffen."

Nach den folgenden drei Werder-Pleiten gegen Ingolstadt (0:1), Darmstadt (1:2) und Leverkusen (0:3) räumte Pizarro zwar ein, dass "die Stimmung jetzt anders“ sei, doch revidieren wollte er sich nicht: „Ich denke immer noch, dass alles möglich ist – auch Europa!“

Lemke hat wenig Verständnis für die Äußerungen der optimistischen Zielvorstellungen. „Ich habe mich da sehr gewundert. Es ist ganz unbremisch gewesen, was er da gemacht hat“, kritisierte der 69-Jährige.

Mehr zum Thema:

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Meistgelesene Artikel

Thanos Petsos zum FC Fulham?

Thanos Petsos zum FC Fulham?

"Hungrig auf Spielzeiten" - Florian Kainz will mehr

"Hungrig auf Spielzeiten" - Florian Kainz will mehr

Junuzovic vor der Rückkehr

Junuzovic vor der Rückkehr

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Kommentare