Baumann probiert das Unrealistische

Erst Kruse, dann Gnabry, jetzt Selke

Davie Selke ist bei RB Leipzig nur noch Reservist. Wechselt der Stürmer nach Bremen zurück?
+
Davie Selke ist bei RB Leipzig nur noch Reservist. Wechselt der Stürmer nach Bremen zurück?

Bremen - Von Björn Knips. Die Werder-Fans spielen wegen Davie Selke schon verrückt, doch Frank Baumann bleibt ganz cool – wie immer.

Dabei hatte der Sportchef die Spekulationen um eine Rückholaktion des Stürmers von RB Leipzig selbst mit einer Aussage in der „Bild“-Zeitung entfacht: „Wenn ein Spieler wie Davie auf dem Markt ist, ist es meine Pflicht, mich damit zu beschäftigen.“

Wie genau er das macht, das will Baumann nicht verraten. Dabei geht es auch darum, die Regeln einzuhalten. Schließlich steht Selke in Leipzig noch bis 2020 unter Vertrag. „Es ist nicht akut. Es ist noch nichts entschieden“, erklärt Baumann auf Nachfrage dieser Zeitung: „Es gibt noch viele Fragezeichen.“ In Fan-Foren wurde berichtet, dass sich der Sportchef kürzlich im Weserstadion mit Selke-Berater Akeem Adewunmi getroffen haben soll. „Das ist falsch“, behauptet Baumann. Ob es anderswo oder zu einem anderen Zeitpunkt einen Kontakt gab, das möchte Baumann nicht kommentieren: „So etwas mache ich grundsätzlich nicht.“

„Man muss auch Dinge versuchen, die unrealistisch erscheinen“

Eine Strategie, mit der er schon mehrfach Erfolg hatte – und letztlich für große Überraschungen sorgte. Dazu gehören auch Aussagen wie „Ich glaube nicht, dass sich der Transfer finanziell realisieren lässt“. Eigentlich müsste dies das Ende aller Hoffnungen auf eine Verpflichtung des 22-Jährigen bedeuten, doch Baumann selbst hält das Thema am Leben: „Man muss immer auch Dinge versuchen, die unrealistisch erscheinen. Max Kruse und Serge Gnabry waren so Fälle, bei denen man auch nicht damit rechnen konnte, dass sie klappen.“

Bei Kruse profitierte Werder davon, dass ihn der VfL Wolfsburg unbedingt loswerden und genauso dringend weg wollte. Für eine Ablöse von 7,5 Millionen Euro kam der Ex-Nationalspieler zurück an die Weser. Auch Serge Gnabry suchte nach zuletzt schwierigen Jahren beim FC Arsenal einen sportlichen Neuanfang und entschied sich etwas überraschend für Werder. Die halbe Bundesliga hatte ihn nach seinen starken Auftritten bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro gejagt. Doch Baumann überzeugte ihn von Bremen – und überwies fünf Millionen Euro Ablöse nach London. Zwei Top-Transfers! Beide haben ihre große Klasse im grün-weißen Dress längst nachgewiesen.

Davie Selke im Spiel gegen Werder Bremen

GER, 1.FBL, Werder Bremen vs RB Leipzig
Davie Selke im Spiel gegen Werder Bremen am 18. März 2017 © nordphoto
GER, 1.FBL, Werder Bremen vs RB Leipzig
Davie Selke im Spiel gegen Werder Bremen am 18. März 2017 © nordphoto
GER, 1.FBL, Werder Bremen vs RB Leipzig
Davie Selke im Spiel gegen Werder Bremen am 18. März 2017 © nordphoto
GER, 1.FBL, Werder Bremen vs RB Leipzig
Davie Selke im Spiel gegen Werder Bremen am 18. März 2017 © nordphoto
GER, 1.FBL, Werder Bremen vs RB Leipzig
Davie Selke im Spiel gegen Werder Bremen am 18. März 2017 © nordphoto
GER, 1.FBL, Werder Bremen vs RB Leipzig
Davie Selke im Spiel gegen Werder Bremen am 18. März 2017 © nordphoto
GER, 1.FBL, Werder Bremen vs RB Leipzig
Davie Selke im Spiel gegen Werder Bremen am 18. März 2017 © nordphoto
GER, 1.FBL, Werder Bremen vs RB Leipzig
Davie Selke im Spiel gegen Werder Bremen am 18. März 2017 © nordphoto

Selke soll der nächste Profi sein, der in Bremen wieder aufblüht. So wie in der U21-Nationalmannschaft, für die er von Beginn an spielen darf – anders als bei RB Leipzig. Beim 1:0-Sieg gegen England saß am Freitagabend auch Baumann auf der Tribüne. „U-Spiele sind für uns immer interessant“, sagt er: „Auch, wenn die meisten Spieler aus finanziellen Gründen nicht mehr für uns in Frage kommen.“

Selke vielleicht schon. Denkbar wäre ein Leihgeschäft – möglichst mit Kaufoption. Aber lässt sich Leipzig darauf ein? Im Sommer 2015 hatte der damalige Zweitligist den Stürmer verpflichtet – für stolze acht Millionen Euro. Sein Marktwert lag bei zwei Million Euro. Der Deal war schon im Januar fix gemacht worden – und hatte Werder vor großen finanziellen Schwierigkeiten bewahrt. Der Bremer Bundesligist hatte deshalb extra eine Agentur beauftragt, die Spieler auf dem Markt anbieten sollte, um schnell Kasse zu machen. Bei Selke klappte es. Da konnte es Werder verkraften, 650.000 Euro an die Agentur und knapp eine Million Euro an Selke-Berater Adewunmi abdrücken zu müssen.

Für Werder müsste Selke finanzielle Abstriche machen

Selke hatte im Sommer 2014 mit sechs Toren in fünf Spielen bei der U19-EM für Furore gesorgt – und traf dann auch in der Bundesliga: immerhin vier Mal in der Hinrunde. Das überzeugte Leipzig – und der Club wiederum den Spieler mit einem hoch dotierten Fünfjahres-Vertrag. 2,7 Millionen Euro pro Saison soll der 22-Jährige angeblich kassieren. Damit wäre er in Bremen ein Top-Verdiener. Eigentlich undenkbar für einen Stürmer, der in dieser Saison kaum gespielt und (auch deshalb) nur zwei Tore erzielt hat. Selke ist zwar sehr schnell und kopfballstark, er hat aber auch technische Mängel und daher Probleme im Zusammenspiel. Für RBL-Coach Ralph Hasenhüttl ein Grund, lieber anderen Spielern zu vertrauen.

„Ich brauche einfach Spielzeit. Ich bin noch ein junger Spieler und das ist die Zeit, in der man sich am meisten weiterentwickelt“, sagte Selke unlängst. Er hat auch betont, dass Werder einen besonderen Stellenwert bei ihm besitzt und eine Rückkehr mit den Worten „Sag niemals nie“ nicht ausgeschlossen.

Für Werder müsste er sicher finanzielle Abstriche machen – und die Bremer müssten gleichzeitig im Budget Platz für das Selke-Gehalt schaffen. Im Sturm könnte das bedeuten, dass nicht mehr mit Claudio Pizarro geplant wird. Der 38-jährige Peruaner dürfte in etwa das Geld bekommen, das nun für Selke benötigt wird. An Spekulationen wie diesen mag sich Baumann nicht beteiligen: „Wie wir unseren Kader planen, das bleibt intern.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Werder wartet bei Winter-Transfers ab

Werder wartet bei Winter-Transfers ab

Werder wartet bei Winter-Transfers ab
Werder-Training: Ein Sextett fehlt weiterhin

Werder-Training: Ein Sextett fehlt weiterhin

Werder-Training: Ein Sextett fehlt weiterhin
Werder-Transfer- und Gerüchte-Ticker: Wer kommt, wer geht?

Werder-Transfer- und Gerüchte-Ticker: Wer kommt, wer geht?

Werder-Transfer- und Gerüchte-Ticker: Wer kommt, wer geht?
Werder und die Zuschauerzahlen: Über dem Schnitt, aber nicht außer Gefahr

Werder und die Zuschauerzahlen: Über dem Schnitt, aber nicht außer Gefahr

Werder und die Zuschauerzahlen: Über dem Schnitt, aber nicht außer Gefahr

Kommentare