Co-Trainer Florian Bruns

Der enge Vertraute

+
Florian Bruns leitet das Aufwärmprogramm.

Bremen - Alexander Nouri wurde nicht allein befördert, Co-Trainer Florian Bruns bleibt an seiner Seite. Aus gutem Grund, wie Nouri erklärt: „Es gehört zu meiner Überzeugung, dass wir als Team auftreten.

Florian ist ganz eng bei mir dabei – er ist ein Vertrauter.“ Und das nicht erst, seitdem Bruns an der Außenlinie steht. Schon als Spieler besaß der Ex-Profi des FC St. Pauli einen Sonderstatus. Vor einem Jahr beendete Bruns seine Karriere und wurde Nouris Co-Trainer. Wie gut sich die beiden 37-Jährigen verstehen, demonstrierten sie gestern vor dem Training, als sie ein wenig herumbalgten. 
kni

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Gute Stimmung aufdem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung aufdem Campingplatz beim Deichbrand

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

Kruse und Bartels reisen in die Vergangenheit

Kruse und Bartels reisen in die Vergangenheit

China-Offensive geht weiter

China-Offensive geht weiter

Milos Veljkovic: „Wir müssen mutig sein“

Milos Veljkovic: „Wir müssen mutig sein“

Aycicek beim U23-Auftakt in der Startelf

Aycicek beim U23-Auftakt in der Startelf

Kommentare