Ekici nicht im Kader - Augsburg bangt um Oehrl

+
Mehmet Ekici steht gegen Augsburg nicht im Kader des SV Werder Bremen. 

Bremen / Augsburg - Mehmet Ekici steht am Freitag nicht im Kader des SV Werder Bremen für das Spiel gegen den FC Augsburg. Das gab Thomas Schaaf bekannt. Bundesliga-Schlusslicht Augsburg bangt unterdessen um Angreifer Oehrl.

Der FC Augsburg hofft vor dem Heimspiel am Freitag (20.30 Uhr) gegen Werder Bremen auf den Einsatz von Offensivspieler Torsten Oehrl. Ob der 26-jährige Fußball-Profi, der beim 0:0 in Hoffenheim einen Schlag auf das Knie bekommen hatte, gegen die Hanseaten auflaufen kann, werde sich erst am Spieltag entscheiden, kündigte Augsburgs Trainer Markus Weinzierl am Donnerstag an.

Bilder vom Abschlusstraining des SV Werder Bremen

Werder-Abschlusstraining vor dem Augsburg Spiel

Nach bislang zwei Punkten aus sechs Partien stehen die Schwaben gehörig unter Druck. „Wir brauchen dringend ein Erfolgserlebnis. Ein Sieg wäre richtig gut für den Kopf“, betonte Weinzierl. Vor allem in der Offensive müsse sein Team wieder beherzter zu Werke gehen, forderte der FCA-Coach. „Wir müssen auch mal das Glück erzwingen.“

Bei Werder Bremen rückt Verteidiger Assani Lukimya nach seiner Rotsperre wieder für Felix Kroos in den Kader.

Das könnte Sie auch interessieren

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Meistgelesene Artikel

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Kein Trainingslager

Kein Trainingslager

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Kommentare