Jordan Morris und Laszlo Kleinheisler

Einer ist fit, einer noch nicht

+
Laszlo Kleinheisler (l.) mit Torsten Frings.

Belek - Trainer Viktor Skripnik wollte mit einem ersten Urteil warten, bis er Jordan Morris und Laszlo Kleinheisler (beide 21) in einem Trainingsspiel gesehen hat.

Das war nun gestern Nachmittag der Fall – und Skripnik sagte hinterher: „Am ersten richtigen Tag sind die Eindrücke sehr positiv.“ Das gilt vor allem für Morris. „Ich bin überrascht, dass ein junger Mann aus Amerika so fit ist. Und er hat Fußballverständnis, sucht die offenen Räume“, lobte Skripnik. Bei Kleinheisler hat der Bremer Trainer dagegen konditionelle Defizite beobachtet: „Er hat noch Bedarf, was die Fitness angeht. Aber das ist normal, wenn man vielleicht keine ordentliche Vorbereitung mitgemacht hat.“ mr

Erste Einheit für Kleinheisler

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Meistgelesene Artikel

Werder ist unter Kohfeldt bei Standards wieder gefährlich

Werder ist unter Kohfeldt bei Standards wieder gefährlich

Zetterer: „Ich hatte blöde Gedanken“

Zetterer: „Ich hatte blöde Gedanken“

Junuzovic im Interview: „Wird Zeit, dass ich mal gegen Alaba gewinne“ 

Junuzovic im Interview: „Wird Zeit, dass ich mal gegen Alaba gewinne“ 

„Werder sollte Kruse zocken lassen“

„Werder sollte Kruse zocken lassen“

Kommentare