Eichin: „Ein sehr guter Trainer“

+
Werder-Sportchef Thomas Eichin

Als Robin Dutt Ende Oktober vergangenen Jahres bei Werder entlassen wurde, soll auch sein Name diskutiert worden sein. Bruno Labbadia galt angeblich als Trainer-Kandidat bei Werder, ehe sich die Bremer für Viktor Skripnik entschieden. Nun hat Labbadia den Job beim Hamburger SV angenommen und kommt am Sonntag als Gast nach Bremen.

„Ich traue es ihm zu, dass er dem HSV bis zum Nordderby seinen Stempel aufdrückt. Er ist ein sehr guter Trainer. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen, wir konzentrieren uns auf uns“, sagt Werders Sportchef Thomas Eichin, der einst als Profi gegen Labbadia gespielt hatte.

mr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Kommentare