Aberglaube soll gegen Wolfsburg helfen

Eichin denkt schon an die Mitglieder

+
Werders Sportchef Thomas Eichin.

Bremen - Thomas Eichin hat auch immer das große Ganze im Blick. So schaute der Werder-Geschäftsführer Sport nach dem 2:1-Erfolg in Augsburg auf etwas eher Unsportliches: die Mitgliederversammlung am Montag.

„Wenn du auf dem 15. Platz stehst, ist das dort eine andere Ausgangsposition, als wenn du 14., 13. oder 12. bist. Dann hast du mehr Ruhe zu arbeiten“, sagte Eichin. Wohl wissend, dass die finanziellen Nachrichten nicht die besten sein werden.

Werder-Boss Klaus Filbry wird in der Sporthalle an der Hemelinger Straße wieder ein Minus verkünden. Es soll bei sechs Millionen Euro liegen und das ohnehin schon stark geschrumpfte Eigenkapital fast aufbrauchen. Da kann es wahrlich nicht schaden, dass die Bundesliga-Mannschaft wieder in die (Erfolgs-)Spur gefunden hat. „Für den Verein ist das lebenswichtig, dass wir stabil stehen. Dafür brauchst du Punkte“, meinte Eichin. Gerade in den Partien gegen Ingolstadt, Darmstadt und Hannover habe Werder diese Punkte leichtfertig verschenkt. „Jetzt haben wir uns drei wiedergeholt“, sagte Eichin. Augsburg sei zwar Tabellenletzter, aber ein unangenehmer Gastgeber: „Wir hatten hier noch nie gewonnen.“ Deswegen sei beim Plan für die Saison ein Dreier nicht unbedingt einkalkuliert gewesen.

Jetzt ist er da – und in Wolfsburg sollen die nächsten unplanmäßigen Zähler folgen. Den Ruf einer Spitzenmannschaft sind die „Wölfe“ nach der 0:2-Pleite in Mainz endgültig los. Zudem setzt Eichin auf seinen Aberglauben. Gerne würde er wieder in den blauen Auswärtstrikots spielen, die bei ihrem ersten Pflichtspieleinsatz in Augsburg einen Sieg erlebten. „Aber da sind wir davon abhängig, was der Gastgeber macht“, erklärt Eichin, ist aber vorbereitet: „Ich finde immer etwas aus einem Spiel, das wir gewonnen haben, um es noch mal zu tragen – sei es der Pullover, das Hemd oder die Unterhose…“

kni

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Kommentare