Werders Innenverteidiger vor Wechsel?

Eichin bestätigt: "Es gibt Anfragen für Vestergaard"

+
Werders Sportchef Thomas Eichin

Bremen - Werder Bremens Innenverteidiger Jannik Vestergaard ist heiß begehrt - das hat nun auch Sportchef Thomas Eichin bestätigt. "Es gibt Anfragen für Vestergaard", sagte der 49-Jährige am Mittwoch, um anzufügen: "Mit den Anfragen werden wir uns auch beschäftigten".

Vestergaard hatte bereits zu Wochenbeginn durchklingen lassen, dass er die Grün-Weißen möglicherweise in diesem Sommer verlassen wird. Auf die Frage, ob er nächste Saison noch bei Werder spielt oder geht, antwortete der Däne: "Ich war immer ehrlich, deswegen kann ich weder das eine noch das andere sagen. Ich kann nichts versprechen. Ich habe mich hier immer sehr wohl gefühlt und fühle mich auch jetzt noch wohl. Ich lasse mich überraschen, habe keine Eile mit irgendetwas." Neben Borussia Mönchengladbach sollen auch Clubs aus der englischen Premier League den 23-Jährigen auf dem Zettel haben.

Keine Eile hat Eichin derweil bei der Frage, wie es mit Papy Djilobodji weitergeht. Der bis zum Ende der Spielzeit vom FC Chelsea ausgeliehene Innenverteidiger solle jetzt erst einmal ein bis zwei Wochen Urlaub machen, dann werde er das Gespräch mit dem Senegalesen suchen, so Werders-Sportchef. Wichtig ist dabei, "dass er zu einhundert Prozent bei uns bleiben möchte", sagte Eichin, der erst, wenn das gesichert ist, das Gespräch mit Chelsea suchen will.

In Sachen Santiago Garcia sieht der 49-Jährige indes keinen Handlungsbedarf - von Anfragen aus Portugal, die jüngst in der Presse kolportiert wurden, habe er nichts gehört.
mib/csa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Meistgelesene Artikel

Quintett fehlt gegen St. Pauli

Quintett fehlt gegen St. Pauli

Was auch passiert, Verlaat will bleiben

Was auch passiert, Verlaat will bleiben

Werder verliert Testspiel am Millerntor

Werder verliert Testspiel am Millerntor

Bargfrede greift wieder an

Bargfrede greift wieder an

Kommentare