Nach 0:1-Niederlage gegen Köln

Dutt leitet das Training, Aufsichtsrat tagt am Nachmittag

+
Dutt und seine Spieler auf dem Weg zum Training

Bremen - Trainer Robin Dutt bleibt beim Fußball-Bundesligisten Werder Bremen zunächst weiter im Amt. Einen Tag nach der 0:1 (0:0)-Heimniederlage des Tabellenschlusslichts gegen den 1. FC Köln leitete der 49-Jährige am Samstag vormittag planmäßig das Auslaufen.

Für den Nachmittag ist indes eine Sitzung des Aufsichtsrats geplant. Als wichtigster Tagesordnungpunkt galt bislang die Wahl von Ex-Nationalspieler Marco Bode zum neuen Vorsitzenden des Gremiums. Nun scheint es sicher, dass auch interne Beratungen über die Zukunft Dutts bei den Hanseaten stattfinden werden.
sid

Training und Auslaufen nach dem Köln-Spiel

Mehr zum Thema:

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Anschlag in Manchester

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Anschlag in Manchester

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Besonderes Flair: Sightseeing in den schönsten Straßen der Welt

Besonderes Flair: Sightseeing in den schönsten Straßen der Welt

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Meistgelesene Artikel

Sambou Yatabare vor dem Abflug

Sambou Yatabare vor dem Abflug

Rene Adler kein Thema für Werder

Rene Adler kein Thema für Werder

Raphael Wolf verabschiedet

Raphael Wolf verabschiedet

Gnabry: „Der Titel ist das Ziel“

Gnabry: „Der Titel ist das Ziel“

Kommentare