Pressekonferenz vor dem Augsburg-Spiel

Werder-Trainer Dutt: „Drei Punkte sind fällig“

+
Werder-Trainer Robin Dutt (Archivbild)

Bremen - Nach drei Unentschieden will Werder Bremen am Samstag beim FC Augsburg (15.30 Uhr) den ersten Saisonsieg holen. „Wir sind nicht beim Eiskunstlauf, wo es auch Haltungsnoten gibt. Deswegen sind drei Punkte fällig“, sagte Trainer Robin Dutt auf der Pressekonferenz vor dem Spiel.

„Wenn wir mit dieser Beharrlichkeit wie zuletzt auftreten, sind wir mit einem Dreier dran“, fügte der Coach des Fußball-Bundesligisten hinzu. Das Ende des Vertragspokers um Stürmer Davie Selke verstärkte die Bremer Zuversicht. Der U19-Europameister unterzeichnete einen langfristigen Vertrag bis 2018. „Er hat sein Potenzial gezeigt und großen Einsatzwillen bewiesen. Wir sind uns sicher, dass er in den nächsten Jahren einen weiteren wichtigen Schritt machen wird“, teilte Geschäftsführer Thomas Eichin mit.

Dutt wird in Augsburg voraussichtlich auf die gleiche Aufstellung setzen, die beim 3:3 am vergangenen Freitag in Leverkusen vor allem in der zweiten Halbzeit überzeugte. „Es gibt wenig Gründe, die Mannschaft nicht wieder so spielen zu lassen“, sagte er. Ein kleines Fragezeichen steht allerdings noch hinter Franco Di Santo. Der Argentinier nahm am Donnerstag wegen leichter muskulärer Probleme nicht am Mannschaftstraining teil. Eine reine Vorsichtsmaßnahme, hieß es - das Spiel gegen den FCA sei nicht in Gefahr.

Beim FC Augsburg wollen die Hanseaten ihre Negativserie beenden: In drei Partien konnten die Bremer in der Fuggerstadt noch nicht gewinnen. „Sie haben sich zu einer Bundesliga-Mannschaft etabliert“, erklärte Dutt. „Aber unser Respekt vor ihnen ist nicht größer als unser Selbstvertrauen nach den guten Spielen.“
dpa 

Mehr zum Thema:

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

Meistgelesene Artikel

Das große Pizarro-Rätsel: Startet er noch mal durch?

Das große Pizarro-Rätsel: Startet er noch mal durch?

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Jetzt ist es fix: Sternberg wechselt doch nach Budapest

Jetzt ist es fix: Sternberg wechselt doch nach Budapest

Kommentare