Baumann rechnet nicht mit schnellen Veränderungen

Doch keine Wintertransfers?

+
Werder-Sportchef Frank Baumann im Trainingslager in Algorfa.

Bremen - Hat sich das Thema Wintertransfers bei Werder schon erledigt, obwohl die Wechselperiode gerade erst begonnen hat? In den nächsten Tagen wird eher nichts passieren, kündigte Sportchef Frank Baumann am ersten Tag im Trainingslager im spanischen Algorfa an.

„Wir haben weder Gespräche noch Verhandlungen mit anderen Clubs geführt. Deshalb gehen wir davon aus, dass die Spieler, die das Trainingslager beginnen, es auch beenden werden“, sagte Baumann – allerdings speziell auf mögliche Abgänge angesprochen. Gleichzeitig sagte er aber auch zu möglichen Neuzugängen: „Wir haben nicht unbedingt die Notwendigkeit, im Kader etwas zu verändern. Ich glaube der Kader ist stark genug, um den Klassenerhalt zu schaffen.“ Das hätten die letzten Spiele der Hinrunde und der Sieg im Pokal gegen Freiburg gezeigt. „Wir können uns auf die Spieler verlassen, die in den ersten Wochen nicht so viel Spielzeit bekommen haben. Sie haben ihre Qualitäten bewiesen.“ Werder könne auch den einen oder anderen Ausfall kompensieren, damit meinte der Sportchef vor allem das Saisonaus von Fin Bartels (Achillessehnenriss).

Trainingslager Tag 1

Werder-Trainingslager Tag 1
Werder-Trainingslager Tag 1 © Knips
Werder-Trainingslager Tag 1
Werder-Trainingslager Tag 1 © Gumz
Werder-Trainingslager Tag 1
Werder-Trainingslager Tag 1 © Gumz
Werder-Trainingslager Tag 1
Werder-Trainingslager Tag 1 © Gumz
Werder-Trainingslager Tag 1
Werder-Trainingslager Tag 1 © Gumz
Werder-Trainingslager Tag 1
Werder-Trainingslager Tag 1 © Gumz
Werder-Trainingslager Tag 1
Werder-Trainingslager Tag 1 © Gumz
Werder-Trainingslager Tag 1
Werder-Trainingslager Tag 1 © Gumz
Werder-Trainingslager Tag 1
Werder-Trainingslager Tag 1 © Gumz
Werder-Trainingslager Tag 1
Werder-Trainingslager Tag 1 © Gumz
Werder-Trainingslager Tag 1
Werder-Trainingslager Tag 1 © Gumz
Werder-Trainingslager Tag 1
Werder-Trainingslager Tag 1 © Gumz

Ganz ausschließen will Baumann Transfers aber auch nicht. Die Wechselperiode geht bis Ende Januar. „Ob es Veränderungen geben wird, das weiß ich nicht.“ Nur kurzfristig sei da eben nichts zu erwarten, wenngleich Baumann schon nachvollziehen könne, dass der eine oder andere Spieler unzufrieden sei und einen Wechsel anstrebe. Dazu zählen zum Beispiel Luca Caldirola und Ulisses Garcia, die in der Hinrunde kaum gespielt haben. „Spieler, die nicht zum Einsatz kommen, dürfen nicht glücklich und zufrieden sein“, meinte Baumann. Von ihnen erwartet der Sportchef allerdings, dass sie sich gerade im Trainingslager wieder neu anbieten .

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Citroën C5 Aircross im Test: SUV auf Schmusekurs

Citroën C5 Aircross im Test: SUV auf Schmusekurs

Lassen sich Zyklusbeschwerden wegessen?

Lassen sich Zyklusbeschwerden wegessen?

Mandarinen in der Küche groß rausbringen

Mandarinen in der Küche groß rausbringen

Furcht vor Brexit-Chaos: EU will May helfen - aber wie?

Furcht vor Brexit-Chaos: EU will May helfen - aber wie?

Meistgelesene Artikel

Kritik an Pizarros Rolle als Botschafter

Kritik an Pizarros Rolle als Botschafter

Harnik sticht heraus: Die Werder-Noten im Vergleich

Harnik sticht heraus: Die Werder-Noten im Vergleich

Klaassen lässt die Krise kalt: „Wir zweifeln nicht“

Klaassen lässt die Krise kalt: „Wir zweifeln nicht“

So könnt ihr Werder gegen Düsseldorf am Freitag live sehen

So könnt ihr Werder gegen Düsseldorf am Freitag live sehen

Kommentare