Japaner fehlt auch gegen Stuttgart

Osako: Comeback erst gegen Wolfsburg

+
Yuya Osako absolviert wegen Rückenproblemen weiter ein individuelles Programm.

Bremen – Werder Bremen muss voraussichtlich auch gegen den VfB Stuttgart auf Offensivmann Yuya Osako verzichten. Der Japaner, der seit seiner Rückkehr vom Asien-Cup Anfang des Monats über Rückenprobleme klagt, wird nicht rechtzeitig bis Freitagabend fit.

„Yuya absolviert sein spezielles Programm, und es sieht auch schon ein bisschen besser aus bei ihm. Ich vermute aber, dass er für die Stuttgart-Partie noch keine Option sein wird“, erklärte Sportchef Frank Baumann im Gespräch mit der DeichStube.

Acht Tage Zeit zwischen Stuttgart und Wolfsburg

Für Spieltag 24, wenn Werder am Sonntag, 3. März, beim VfL Wolfsburg antritt, könnte Osako aber wieder ein Thema sein. „Zwischen den Spielen haben wir acht Tage Zeit. Das könnte reichen“, so Baumann. Osako hatte seinen bis dato letzten Einsatz für Werder am 17. Spieltag.

Nach dem Jahreswechsel absolvierte er den Asien-Cup, kam dort in vier von sieben Spielen der Japaner zum Einsatz, kehrte aber angeschlagen nach Bremen zurück. Als Konsequenz daraus wird Werder den 28-Jährigen im Sommer nicht zur Copa America ziehen lassen. Japan wird als Gastteam an der Südamerika-Meisterschaft teilnehmen.

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Völkermord-Klage: Suu Kyi verteidigt Militärs von Myanmar

Völkermord-Klage: Suu Kyi verteidigt Militärs von Myanmar

White Island: Sorge vor Ausbruch verzögert Opferbergung

White Island: Sorge vor Ausbruch verzögert Opferbergung

Mallorca will Schrauben gegen Sauftourismus anziehen

Mallorca will Schrauben gegen Sauftourismus anziehen

Mythen ums Schenken im Realitäts-Check

Mythen ums Schenken im Realitäts-Check

Meistgelesene Artikel

Winter-Transfers: Wo muss Werder personell nachlegen?

Winter-Transfers: Wo muss Werder personell nachlegen?

Werder Bremens wütende Weihnacht vor dem Kracher gegen den FC Bayern

Werder Bremens wütende Weihnacht vor dem Kracher gegen den FC Bayern

Werder Bremen droht gegen FC Bayern Bittencourt-Ausfall

Werder Bremen droht gegen FC Bayern Bittencourt-Ausfall

Bayern-Boss Rummenigge nach Zoff mit Werder versöhnlich: „Der strahlendste Stern, den Bremen zu bieten hat“

Bayern-Boss Rummenigge nach Zoff mit Werder versöhnlich: „Der strahlendste Stern, den Bremen zu bieten hat“

Kommentare