Co-Trainer muss zu einem DFB-Seminar

Borowski unterbricht das Trainingslager

Quasi gerade erst angekommen und nun schon wieder weg: Co-Trainer Tim Borowski von Werder Bremen unterbricht seinen Aufenthalt im Zillertal.
+
Quasi gerade erst angekommen und nun schon wieder weg: Co-Trainer Tim Borowski von Werder Bremen unterbricht seinen Aufenthalt im Zillertal.

Zell – Weil der Lehrplan des DFB es so will, wird Co-Trainer Tim Borowski zum Trainingslager-Unterbrecher.

Der Assistent von Chefcoach Florian Kohfeldt hat vor wenigen Wochen mit der Ausbildung zum Fußball-Lehrer begonnen und reist deshalb am Montagmorgen zu einer Veranstaltung in der Nähe von Frankfurt.

Erst am Donnerstag wird Borowski im Werder-Trainingslager im Zillertal zurückerwartet. Im Westerwald absolviert der 39-jährige Borowski im Rahmen des DFB-Lehrgangs ein Rhetorik-Seminar.

Unterdessen hat Jiri Pavlenka beteuert, Werder Bremen nicht verlassen zu wollen. Er denke nicht an einen Wechsel und wolle mit Werder am liebsten in die Champions League.

(csa)

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Linke Demos zum 1. Mai - Krawalle in mehreren Städten

Linke Demos zum 1. Mai - Krawalle in mehreren Städten

RB Leipzig kämpft sich ins Pokalfinale - Kohfeldt bleibt

RB Leipzig kämpft sich ins Pokalfinale - Kohfeldt bleibt

Meistgelesene Artikel

Rudi Völler im Interview: „Florian Kohfeldt hat über weite Strecken einen guten Job gemacht“

Rudi Völler im Interview: „Florian Kohfeldt hat über weite Strecken einen guten Job gemacht“

Rudi Völler im Interview: „Florian Kohfeldt hat über weite Strecken einen guten Job gemacht“
Transfergerüchte: St.-Pauli-Trainer Schultz outet sich als Werder-Fan – Wechsel-Spekulationen trotzdem „nicht viel beimessen“

Transfergerüchte: St.-Pauli-Trainer Schultz outet sich als Werder-Fan – Wechsel-Spekulationen trotzdem „nicht viel beimessen“

Transfergerüchte: St.-Pauli-Trainer Schultz outet sich als Werder-Fan – Wechsel-Spekulationen trotzdem „nicht viel beimessen“
Ex-Werder-Manager: So kamen Micoud, Diego und Özil an die Weser

Ex-Werder-Manager: So kamen Micoud, Diego und Özil an die Weser

Ex-Werder-Manager: So kamen Micoud, Diego und Özil an die Weser
„Ganzkörperkrampf“, „Körner gelassen“, „Saft leer“ – aber Werder-Verteidiger Groß schon bereit für den nächsten Fight

„Ganzkörperkrampf“, „Körner gelassen“, „Saft leer“ – aber Werder-Verteidiger Groß schon bereit für den nächsten Fight

„Ganzkörperkrampf“, „Körner gelassen“, „Saft leer“ – aber Werder-Verteidiger Groß schon bereit für den nächsten Fight

Kommentare