Werder-Stürmer muss bei WM-Quali verletzt vom Platz

Sorge um Pizarro

+
Werder-Stürmer Pizarro (Archivbild)

Bremen - Werder Bremen muss um Top-Torjäger Claudio Pizarro bangen: Der peruanische Radiosender "RPP Noticias" berichtet, dass sich der 37-Jährige im WM-Qualifikationsspiel mit Perus Nationalmannschaft gegen Uruguay verletzt hat.

Pizarro musste in der Partie kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit ausgewechselt werden. Wie in einem kurzen Video auf der Homepage des Radiosenders zu sehen ist, wird der Stürmer in der 48. Minute zunächst auf eine Trage gelegt und dann mit einem Golfcart vom Platz gefahren. Über die Schwere seiner Verletzung ist noch nichts bekannt.

Pizarro selbst sagte in einem TV-Interview nach dem Spiel, dass er Schmerzen im Rücken gehabt habe und deshalb nicht weiterspielen konnte. Er glaube aber nicht, dass es etwas Schwerwiegendes sei. Werder teilte am Mittwoch mit, dass der Peruaner am Donnerstagabend in Bremen zurück erwartet wird. Anschließend sollen Untersuchungen bei Mannschaftsarzt Dr. Philip Heitmann folgen.

Ein Ausfall des 37-Jährigen im Saisonendspurt würde die Bremer schwer treffen. Ohne den Top-Torjäger lief bei den Grün-Weißen zuletzt wenig zusammen. Das Team von Trainer Viktor Skripnik ist auf die Tore des Peruaners (allein zehn in der Rückrunde) im Kampf um den Klassenerhalt angewiesen. Skripnik hatte sich deshalb am Dienstag nur eins gewünscht: „Dass er gesund zurückkommt.“ Danach sieht es nun aber nicht aus.
mib

Mehr zum Thema:

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Entspannter Entscheider

Entspannter Entscheider

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Volkmer, der Vollstrecker! Werder II bleibt in Liga drei

Volkmer, der Vollstrecker! Werder II bleibt in Liga drei

Kommentare