Zweitligist dementiert Transfer

Türken freuen sich zu früh auf Pizarro

+
Claudio Pizarro bekam seinen Vertrag bei Werder Bremen nicht verlängert.

Bremen. Die Fans von Samsunspor konnten ihr Glück kaum fassen und feierten schon. Türkische Medien hatten berichtet, Claudio Pizarro würde zum Zweitligisten wechseln.

Auf vielen Zeitungen und Internetseiten war das Bild des ehemaligen Stürmers des SV Werder zu sehen. Doch dann gab es die eiskalte Dusche: Alpay Özalan, der technische Direktor des Clubs, dementierte im Internetportal „habergazetesi.com.tr“ die ganze Geschichte. Pizarro wird also nicht in Türkei wechseln. Aber wohin geht der 38-Jährige dann?

Pizarro hält sich abwechselnd in Bremen und München auf und kümmert sich dabei selbst um seine Fitness. Werder hatte seinen Vertrag am Saisonende nicht verlängert, seitdem ist der Peruaner auf Clubsuche. Ein Angebot seines Ex-Clubs Alianza Lima hat er gerade erst abgelehnt – mit Rücksicht auf seine Familie, die in Deutschland oder zumindest in Europa bleiben möchte.

Pizarro: Zukunft in der Türkei ist sehr unwahrscheinlich

Die Situation ist für Pizarro nicht neu. Vor zwei Jahren erlebte der Stürmer ebenfalls einen vereinslosen Sommer, nachdem der FC Bayern ihn nicht mehr haben wollte. Erst im September einigte sich Pizarro dann mit Werder auf einen Einjahres-Vertrag. Als arbeitsloser Profi darf Pizarro auch nach Transferschluss (Ende August) noch wechseln.

Eine Zukunft in der Türkei ist da sehr unwahrscheinlich - bei Samsunspor sowieso. Die zweite türkische Liga dürfte sich Pizarro kaum antun. Wenngleich: Den Berichten nach sollte Pizarro am Schwarzen Meer nicht nur stürmen, sondern auch eine offizielle Funktion im Club übernehmen, als Direktor oder ähnliches. Alles falsch, stellte nun Alpay Özalan klar. Der 44-Jährige ist in Deutschland übrigens kein Unbekannter. Der Türke spielte von 2005 bis 2007 für den 1. FC Köln.

Pizarros Karriere in Bildern

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Meistgelesene Artikel

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

Lamine war immer mein Vorbild

Lamine war immer mein Vorbild

Hannover sauer auf DFB

Hannover sauer auf DFB

Kommentare