Oft verletzter Stürmer will noch lange spielen

Augsburg-Stürmer Finnbogason nimmt Pizarro als Vorbild

+
Alfred Finnbogason (r., gegen Werders Milot Rashica) will noch lange Fußball spielen - ähnlich wie Werder-Legende Claudio Pizarro.

Augsburg - Claudio Pizarro, das Phänomen. Mit 40 Jahren hat die Legende kürzlich nochmal ihren Vertrag bei Werder Bremen verlängert. Das imponiert auch anderen Bundesliga-Profis, zum Beispiel Alfred Finnbogason vom FC Augsburg.

„Ich bin in meinem Spielstil nicht so von Explosivität und Schnelligkeit abhängig. Ich spiele eher wie Claudio Pizarro, der ist ein Vorbild für mich“, sagte der derzeit verletzte isländische Nationalspieler der „Süddeutschen Zeitung“ und kündigte an, trotz zahlreicher Verletzungssorgen in den vergangenen Jahren noch lange als Fußballer spielen zu wollen.

Schon gelesen? Zlatko Junuzovic: „Gregoritsch passt zu Werder“

Finnbogason nächste Saison ohne Sturm-Partner Gregoritsch?

Der 30-jährige Stürmer absolviert derzeit nach einem Sehnenanriss auf Island seine Reha. Ende Mai kehrt er nach Augsburg zurück. Im Juni will der Stürmer wieder richtig laufen, im Juli ins Training einsteigen, um zu Saisonbeginn am 16. August wieder für den FC Augsburg auflaufen zu können: „Ich habe noch ein Jahr Vertrag. Ich gehe davon aus, dass ich nächstes Jahr in Augsburg spiele.“

Möglicherweise dann ohne seinen Sturm-Partner Michael Gregoritsch. Der 25-Jährige wird von Werder Bremen umworben und könnte dann kommende Saison mit Finnbogasons Vorbild Pizarro zusammen spielen...

(dpa/han)

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Pflegeleichte Bepflanzung fürs Grab

Pflegeleichte Bepflanzung fürs Grab

Stuttgart patzt gegen Kiel - Bochum verspielt Sieg

Stuttgart patzt gegen Kiel - Bochum verspielt Sieg

Kunsthandwerker-Markt im Müllerhaus Brunsbrock

Kunsthandwerker-Markt im Müllerhaus Brunsbrock

Fronten im Katalonien-Konflikt verhärten sich

Fronten im Katalonien-Konflikt verhärten sich

Meistgelesene Artikel

„Vernunft vor Risiko“: Für Claudio Pizarro reicht‘s wohl - für Werder-Trio um Yuya Osako nicht

„Vernunft vor Risiko“: Für Claudio Pizarro reicht‘s wohl - für Werder-Trio um Yuya Osako nicht

So macht Werder Sargent wach

So macht Werder Sargent wach

Leonardo Bittencourt: „Wir treten auf der Stelle“ - die Stimmen zum Werder-Remis gegen Hertha BSC

Leonardo Bittencourt: „Wir treten auf der Stelle“ - die Stimmen zum Werder-Remis gegen Hertha BSC

Salutierende Werder-Profis: Kohfeldt hält das für ausgeschlossen

Salutierende Werder-Profis: Kohfeldt hält das für ausgeschlossen

Kommentare