Werders Torjäger

Pizarro hält sich bedeckt

+
Claudio Pizarro (Archivbild)

Bremen - Erst den Klassenerhalt sichern, dann die eigene Zukunft klären – das ist der Plan von Werder-Torjäger Claudio Pizarro. „Ich konzentriere mich ganz auf das nächste Spiel.

Wenn wir in der Liga bleiben, werde ich in Ruhe darüber nachdenken“, sagte der 37-Jährige, der aktuell ein bisschen erkältet ist. Dass sein Berater Carlos Delgado kürzlich in Bremen war, spielte Pizarro gestern bewusst herunter. „Er ist doch so oft hier“, meinte der Peruaner und lächelte. Bleibt Werder drin, wird Pizarro wohl um ein Jahr verlängern – aber nur dann.
mr/kni

Mehr zum Thema:

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Meistgelesene Artikel

Und dann macht es „Britzzz“

Und dann macht es „Britzzz“

Thomas Delaney: Ein Gewinner unter Verlierern

Thomas Delaney: Ein Gewinner unter Verlierern

Pizarro wird früh „geopfert“

Pizarro wird früh „geopfert“

Unbequem in Unterzahl

Unbequem in Unterzahl

Kommentare