Werder-Bremen - Busch zurück auf die Bank?

Busch zurück auf die Bank?

+
Marnon Busch. 

Bremen - Bleibt der Kapitän auf der Bank? Oder rückt das Talent zurück ins zweite Glied? Werder-Coach Robin Dutt muss sich vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg heute zwischen Clemens Fritz und Marnon Busch als Rechtsverteidiger entscheiden.

„Wir haben eine gute Wahl zwischen zwei guten Spielern zu treffen“, sagt Dutt, den das Thema nicht sonderlich plagt. Er sagt, er könne im Grunde nichts falsch machen. Denn zum einen habe Busch (19) seine Sache gegen Schalke 04 als Vertreter des erkrankten Fritz gut gemacht. „Ich freue mich, dass wir ihn in so kurzer Zeit so weit gebracht haben“, meint Dutt. Zum anderen vertraue er dem routinierten Käpt’n (33) voll und ganz: „Auf ihn kann ich mich, seit ich bei Werder bin, in allen Belangen zu hundert Prozent verlassen.“ Scheinbar hat Fritz (gegen Schalke wegen eines Magen-Darm-Infekts nicht dabei) noch die Nase vorn. csa

Abschlusstraining vor dem Wolfsburg-Spiel

Mehr zum Thema:

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Meistgelesene Artikel

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Rot für Drobny und andere Dummheiten

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

Kommentare