Burdenski kritisiert Eichin und Dutt

Bremen - Dieter Burdenski hat die sportliche Entwicklung des SV Werder unter Trainer Robin Dutt kritisiert. „Er hat es bis heute noch nicht ganz verstanden, die Mannschaft zu stabilisieren“, sagte der 63-Jährige bei Sky.

Die Werder-Legende knöpfte sich aber auch Sportchef Thomas Eichin vor: „Wir haben in den letzten eineinhalb Jahren Defizite im Einkauf gehabt. Wir hatten bei den Spielern, die geholt worden sind, nicht das glückliche Händchen, was man sich von der sportlichen Führung erhofft – da hakt es bei uns ganz klar.“

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Kommentare