Bolder hilft bei der U23 aus

Neuer Co-Trainer für Nouri

Bremen - Der Mann für die Lücke ist gefunden: Thorsten Bolder, seit vielen Jahren als Trainer im Nachwuchsleistungszentrum von Werder Bremen tätig, wird in der kommenden Saison als Co-Trainer der U23 fungieren.

Weil Coach Alexander Nouri, einst selbst Jugendspieler unter Bolder, seit Montag die Ausbildung zum Fußballlehrer absolviert und deshalb in der Woche häufig fehlen wird, braucht Werder einen Co-Trainer mit Erfahrung. Das Team um Nouri besteht ansonsten nur aus Co-Trainer-Neuling Florian Bruns und Torwart-Coach Manuel Klon. Bolder sei da die „perfekte Ergänzung“, glaubt Tim Borowski, neuer Sportlicher Leiter der U 23. Bolder (50) war von 1996 bis 1998 bereits der „Co“ des Reserveteams. Sein Chef damals: Thomas Schaaf.csa

Rubriklistenbild: © nordphoto

Mehr zum Thema:

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

„Ich bin nicht der Typ, der im Urlaub Party machen muss“

„Ich bin nicht der Typ, der im Urlaub Party machen muss“

Pizarro nach Mexiko?

Pizarro nach Mexiko?

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Baumann bestätigt Gnabry-Angebot

Baumann bestätigt Gnabry-Angebot

Kommentare