Werder zieht Konsequenzen

Blockfahnen verboten

+
Sieht schön aus, wird es aber bis auf Weiteres nicht mehr geben: Blockfahnen in der Bremer Fankurve.

Bremen - Großflächige Blockfahnen im Unterrang der Ostkurve wird es im Weserstadion bis auf Weiteres nicht mehr geben – Werder Bremen hat sich dazu entschlossen, den Einsatz der Fahnen zu verbieten.

Das ist das Ergebnis des jüngsten Treffens des Fanbeirats, der eine Bilanz des Fanverhaltens in der Hinrunde gezogen hat. Erst kürzlich war Werder vom DFB-Sportgericht zu einer Geldstrafe in Höhe von 38.000 Euro verurteilt worden, weil Bremer Fans während des Pokalspiels in Lotte sowie in den Bundesliga-Heimspielen gegen Mainz und Ingolstadt Pyrotechnik gezündet hatten.

Dabei seien laut Werder Blockfahnen von Ultras verwendet worden, um das Abbrennen der bengalischen Fackeln darunter unerkannt vorzubereiten. Wie lange das Verbot gilt, hängt laut Werder von den Fans ab. In einer Mitteilung des Vereins heißt es: „Dieser Umstand kann durch die benannten Gruppen durch verantwortungsbewussteres Verhalten eigenständig verbessert werden.“
dco

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die Themen der Reisemesse ITB

Die Themen der Reisemesse ITB

Neue Dokumente: Willkürliche Inhaftierung von Uiguren

Neue Dokumente: Willkürliche Inhaftierung von Uiguren

So wird das Auto fit für den Frühling

So wird das Auto fit für den Frühling

Neuseelands Abel Tasman National Park

Neuseelands Abel Tasman National Park

Meistgelesene Artikel

Werders U19-Trainer Marco Grote geht im Sommer

Werders U19-Trainer Marco Grote geht im Sommer

Transfer-Gerüchte-Ticker: Marcel Hartel im Werder-Fokus?

Transfer-Gerüchte-Ticker: Marcel Hartel im Werder-Fokus?

Werder-Sportchef Baumann hält weiter an Trainer Kohfeldt fest: „Keine Nibelungentreue, sondern Überzeugung“

Werder-Sportchef Baumann hält weiter an Trainer Kohfeldt fest: „Keine Nibelungentreue, sondern Überzeugung“

Werder gegen den BVB - für Milot Rashica das nächste Vorstellungsgespräch

Werder gegen den BVB - für Milot Rashica das nächste Vorstellungsgespräch

Kommentare