Raus im Elfmeterschießen

Bitteres WM-Aus für Öztunali

+

Christchurch - Jetzt hat auch Werders Mittelfeldmann Levin Öztunali Urlaub – aber eher, als erhofft. Der 19-Jährige scheiterte mit der deutschen U20 bei der WM in Neuseeland im Viertelfinale an Mali. Und das ganz bitter, erst im Elfmeterschießen mit 3:4.

Öztunali traf zwar, doch der gebürtige Bremer Julian Brandt (jetzt Leverkusen) und Niklas Stark (Nürnberg) verschossen. Bereits in der regulären Spielzeit (1:1 dank eines Brandt-Treffers) war Hany Mukhtar vom Punkt gescheitert und hatte das 2:0 verpasst.

mr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Kommentare