Werder-Bremen - Bitte ein Heimspiel

Bitte ein Heimspiel

Bremen - Eigentlich will sich Robin Dutt erst Ende Oktober wieder mit dem DFB-Pokal beschäftigen, wenn die nächste Runde ansteht. Denn nun gilt die volle Konzentration der Bundesliga – und dabei dem Auftakt am Samstag bei Hertha BSC (15.30 Uhr). „Wir sind bereit“, sagt Dutt.

Der mühsame Erfolg beim Viertligisten FV Illertissen sei für die Partie in Berlin bedeutungslos. Schließlich hätten sich viele Bundesligisten im Pokal schwer getan – auch die Hertha, die nach einer 3:0-Führung bei Regionalligist Viktoria Köln noch in Bedrängnis kam und sich beim 4:2 wie Werder nicht mit Ruhm bekleckerte. Beide Teams werden am Samstag nach dem direkten Duell trotzdem noch einmal in den Pokalmodus schalten, denn um 20.15 Uhr wird bei Sky die zweite Runde ausgelost. Eigentlich ist Dutt der nächste Gegner egal, „aber ein Heimspiel wäre schon schön“.

kni

Rubriklistenbild: © nordphoto

Mehr zum Thema:

Gomez macht sich über Hass-Tiraden in Braunschweig lustig

Gomez macht sich über Hass-Tiraden in Braunschweig lustig

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Meistgelesene Artikel

Willi Lemke über Bayern: „Das ist peinlich"

Willi Lemke über Bayern: „Das ist peinlich"

Ludwig Augustinsson hat mit Werder Großes vor

Ludwig Augustinsson hat mit Werder Großes vor

Philipp Bargfrede und die ganz spezielle Kraft

Philipp Bargfrede und die ganz spezielle Kraft

Werder erhöht Dauerkarten-Preise

Werder erhöht Dauerkarten-Preise

Kommentare