Bargfrede und Lorenzen pausieren

Werder-Training am Donnerstag

1 von 33
Werder-Training am Donnerstag.
2 von 33
Werder-Training am Donnerstag.
3 von 33
Werder-Training am Donnerstag.
4 von 33
Werder-Training am Donnerstag.
5 von 33
Werder-Training am Donnerstag.
6 von 33
Werder-Training am Donnerstag.
7 von 33
Werder-Training am Donnerstag.
8 von 33
Werder-Training am Donnerstag.

Werder-Trainer Viktor Skripnik musste bei der Einheit am Donnerstag auf Philipp Bargfrede und Melvyn Lorenzen verzichten. Beide Profis hatten bereits am Vortag das Training vorzeitig abgebrochen.

Bargfrede wurde am Donnerstag aufgrund einer Fußprellung geschont und wird am Freitag auch beim Testspiel gegen seinen Ex-Club in Heeslingen nicht mitwirken können. Der Einsatz von Lorenzen ist fraglich, der Stürmer hat mit einer Sehnenreizung im Knie zu kämpfen.

Das könnte Sie auch interessieren

Rundballenpresse in Brand geraten

Ein mehrstündiger Einsatz hielt am Mittwochabend die Mitglieder aus den Ortsfeuerwehren der Gemeinde Dörverden in Atem.
Rundballenpresse in Brand geraten

Kreisschützenfest - der Sonntag in Westervesede

Westervesede hat sich viel Mühe gegeben bei der Austragung des 56. Kreisschützenfestes. Die Grünröcke zahlten den betriebenen Aufwand am Sonntag mit …
Kreisschützenfest - der Sonntag in Westervesede

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

Eine neue Kooperation wurde am Donnerstag in der Aula der IGS Rotenburg besiegelt: Die IGS ist nun Partnerschule des Deutschen Fußballbundes. Zu der …
IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

In der spanischen Metropole Barcelona kam es am am Donnerstagnachmittag zu einem Terroranschlag. Ein Lieferwagen raste in der Nähe der Ramblas in …
Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Meistgelesene Artikel

Veljkovic gesteht: „Es sollte eine Flanke werden“

Veljkovic gesteht: „Es sollte eine Flanke werden“

Essen per App, einwechseln mit Tablet

Essen per App, einwechseln mit Tablet

Abgefahren

Abgefahren

„Keiner wünscht sich Feuer unterm Arsch!“

„Keiner wünscht sich Feuer unterm Arsch!“