Kurzzeittrainingslager vor Abstiegskrimi

Werder bezieht das Trainingscamp in Verden

+
Ankunft im Kurzzeittrainingslager: Santiago Garcia verlässt den Mannschaftsbus.

Verden - Der Mannschaftsbus von Werder Bremen rollt am Samstagabend um kurz nach 18 Uhr auf den Hof des Verdener Niedersachsenhofes. An Bord der komplette Kader für den anstehenden Abstiegskrimi gegen den VfB Stuttart (Montag, 20.15 Uhr).

Die Stimmung ist locker: "Ah, die Spione" scherzt Torhüter Gerhard Tremmel in die Kamera unseres Reporters und verschwindet mit dem Rest des Teams in der Unterkunft für das Kurzzeittrainingslager. Am Nachmittag hatten die Grün-Weißen noch in einer Trainingseinheit zuhause am Weserstadion geschwitzt, heute Abend wird gemeinsam Fußball geschaut und gegrillt.

Am Sonntag gehen die Profis dann um 17.30 Uhr zum Abschlusstraining im Stadion am Berliner Ring auf den Platz. Auch das Anschwitzen am Montag findet noch in Verden statt, bevor das Team zum Flutlichtspiel zurück nach Bremen fährt.

lor

Mehr zum Thema:

USA bauen Raketenabwehr in Südkorea auf

USA bauen Raketenabwehr in Südkorea auf

Steinmeiers Antrittsbesuch in München - Bilder

Steinmeiers Antrittsbesuch in München - Bilder

R´n´B-Ikonen "En Vogue" begeistern im Schlachthof

R´n´B-Ikonen "En Vogue" begeistern im Schlachthof

22-Jähriger wird tot aus Hunte geborgen  

22-Jähriger wird tot aus Hunte geborgen  

Meistgelesene Artikel

Niklas Moisander will nach Europa

Niklas Moisander will nach Europa

Wenn bei Werder alles aufgeht...

Wenn bei Werder alles aufgeht...

U23: Negativserie hat Bestand

U23: Negativserie hat Bestand

Werder-Trio für U17-EM nominiert

Werder-Trio für U17-EM nominiert

Kommentare