Kurzzeittrainingslager vor Abstiegskrimi

Werder bezieht das Trainingscamp in Verden

+
Ankunft im Kurzzeittrainingslager: Santiago Garcia verlässt den Mannschaftsbus.

Verden - Der Mannschaftsbus von Werder Bremen rollt am Samstagabend um kurz nach 18 Uhr auf den Hof des Verdener Niedersachsenhofes. An Bord der komplette Kader für den anstehenden Abstiegskrimi gegen den VfB Stuttart (Montag, 20.15 Uhr).

Die Stimmung ist locker: "Ah, die Spione" scherzt Torhüter Gerhard Tremmel in die Kamera unseres Reporters und verschwindet mit dem Rest des Teams in der Unterkunft für das Kurzzeittrainingslager. Am Nachmittag hatten die Grün-Weißen noch in einer Trainingseinheit zuhause am Weserstadion geschwitzt, heute Abend wird gemeinsam Fußball geschaut und gegrillt.

Am Sonntag gehen die Profis dann um 17.30 Uhr zum Abschlusstraining im Stadion am Berliner Ring auf den Platz. Auch das Anschwitzen am Montag findet noch in Verden statt, bevor das Team zum Flutlichtspiel zurück nach Bremen fährt.

lor

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Meistgelesene Artikel

Zu müde, zu langsam, zu unentschlossen

Zu müde, zu langsam, zu unentschlossen

Manneh-Leihe vor dem Abschluss

Manneh-Leihe vor dem Abschluss

Pizarro läuft durch den Bürgerpark

Pizarro läuft durch den Bürgerpark

Volkmer, Jensen und Rieckmann dürfen mit

Volkmer, Jensen und Rieckmann dürfen mit

Kommentare